Advertisement

Speicherung von Histamin im Blut nach Freisetzung aus Leber und Antrum durch Trypsin: protektiver Mechanismus oder Faktor in der Genese des pankreogenen Schocks?

  • R. Tauber
  • D. Maroske
  • H. Schult
  • P. Dormann
  • A. Schmal
  • G. Häfner
  • W. Lorenz
Conference paper
Part of the Forumband book series (DTGESCHIR, volume 75)

Zusammenfassung

Histaminfreisetzung durch Trypsin wird als einer der Faktoren bei der Entwicklung oder Unterhaltung des pankreogenen Schocks angesehen (1, 2). Die Gewebe, in denen Histaminliberierung ausgelöst wird, sind bis heute noch nicht bekannt, ebensowenig die Mechanismen, mit welchen das ins Blut gelangende biogene Amin zur Wirkung kommt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Amundsen, E., Ofstad, E., Hägen, P.-O.: Scand. J. Gastroenterol. 3, 659 (1968)PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Tauber, R., Lorenz, W., Schmal, A., Dormann, P., Mann, G., Uhlig, R., Maroske, D.: Langenbecks Arch. Chir. Suppl. Chir. Forum 1974, S. 135Google Scholar
  3. 3.
    Lorenz, W., Bennesch, L., Barth, H., Matejka, E., Meyer, R., Kusche, J., Hutzel, M., Werle, E.: Anal. Chem. 252, 94 (1970)CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Lindell, S.-E., Viske, R.: Brit. J. Pharmacol 17, 131 (1961)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Lorenz, W., Thermann, M., Messmer, K., Schmal, A., Dormann, P., Kusche, J., Barth, H., Tauber, R., Hutzel, M., Mann, G., Uhlig, R.: Agents Actions 4 (1974) in DruckGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • R. Tauber
    • 1
  • D. Maroske
    • 1
  • H. Schult
    • 1
  • P. Dormann
    • 1
  • A. Schmal
    • 1
  • G. Häfner
    • 1
  • W. Lorenz
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik und Abteilung für Experimentelle Chirurgie und Pathologische BiochemieUniversität MarburgLahnDeutschland

Personalised recommendations