Advertisement

Ein/Ausgabeorganisation

  • Thomas Flik
  • Hans Liebig

Zusammenfassung

Der zentrale Vorgang bei der Ein/Ausgabeorganisation ist die Übertragung eines einzelnen Datums zwischen dem Mikroprozessor oder dem Arbeitsspeicher einerseits und einem Peripheriegerät andererseits. Die Grundlage für diese Übertragung bildet der in Abschnitt 4.3 beschriebene Datentransport zwischen dem Mikroprozessor und einer Speicherzelle des Arbeitsspeichers, jedoch erfordert die Datenübertragung mit Peripheriegeräten im allgemeinen einen höheren Steuerungsaufwand. Der Grund dafür liegt darin, daß periphere Geräte gestartet und gestoppt werden müssen, daß Synchronisations- und Steuersignale für den Datentransport erforderlich sind und daß die Daten nicht immer wie auf dem Systembus bitparallel, sondern oft bitseriell von der Peripherie empfangen und gesendet werden. Dazu sind andere Übertragungswege nötig, die sich zum Teil stark vom Systembus unterscheiden und dementsprechend eigene Steuerungsabläufe verlangen. Die erforderliche Anpassung des Systembusses an die Übertragungswege erfolgt durch entsprechende Anpaßbausteine (interface adapter), die auch als Schnittstellenbausteine (Interface-Bausteine, interfaces) oder als Ein/Ausgabesteuerbausteine (i/o controllers) bezeichnet werden (Bild 5.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982

Authors and Affiliations

  • Thomas Flik
    • 1
  • Hans Liebig
    • 1
  1. 1.Institut für Technische InformatikTechnische Universität BerlinBerlin 10Deutschland

Personalised recommendations