Zusammenfassung

Die Azofarbstoffe enthalten mindestens einmal zwei durch doppelte Bindung miteinander verbundene Stickstoffatome, die sogenannte Azogruppe — N = N — . Eines der die Azogruppe bildenden Stickstoffatome ist stets mit einem aromatischen Rest verkettet, das zweite Stickstoffatom entweder mit einem zweiten carbocyclischen Reste oder einem heterocyclischen Ring. Durch die Möglichkeit, die verschiedensten Reste mit der Azogruppe zu verbinden, ist die große Zahl der Vertreter dieser Gruppe begründet. Die einfachste Verbindung der aromatischen Reihe, welcher die Azogruppe enthält, ist das Azobenzol C6H5—N = N—C6H5, der einfachste Azofarbstoff wird durch Einführung einer Hydroxyl- oder Aminogruppe in das Azobenzol erhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. z. B. Nekrolog auf P. Griess von A. W. v.’Hofmann, E. Fischer und H. Caro, B. 24, 1007 (1891).Google Scholar
  2. 1).
    Die Diazoverbindungen, Sammlung chem. u. chem.-techn. Vorträge, VIII. Ferd. Enke. Stuttgart 1902.Google Scholar
  3. 2).
    Die Diazotierung von schwach basischen hochmolekularen Aminen z. B. Aminoanthrachinonen in einer Auflösung von Natriumnitrit in cont. Schwefelsäure und ähnliche Methoden kommen wohl nur für präparative Zwecke in Betracht.Google Scholar
  4. 1).
    L. Gattermann und H. Liebermann, A. 393, 198 (1911).Google Scholar
  5. 2).
    A. 306 122 (1899).Google Scholar
  6. 3).
    Vgl. hierzu auch Hinshelwood, (Soc. 115, 1180 (1919) und K. H. Meyer und W. A. El ber s B. 54, 337 (1921).Google Scholar
  7. 1).
    B. 40, 2404 (1907); vgl. auch B. 50, 1534 (1917).Google Scholar
  8. 2).
    B. 41, 4012 (1908).Google Scholar
  9. 3).
    A. 398 55, 75 (1913).Google Scholar
  10. 4).
    K. H. Meyer, B. 47, 1741 (1914).Google Scholar
  11. 5).
    B. 47 1281 (1914); 48, 1716 (1915).Google Scholar
  12. 1).
    Vgl. hierzu auch Karrer, B. 48, 1403 (1915).Google Scholar
  13. 2).
    B. 52, 1471 (1919)Google Scholar
  14. 1).
    Kinetische Stereochemie der Kohlenstoffverbindungen, S 67 u ff.Google Scholar
  15. 2).
    F. Kehrmann und M. Goldenberg, B. 30, 2125 (1897).Google Scholar
  16. 1).
    A. 393 198 (1912).Google Scholar
  17. 2).
    Zusammenfassende Darstellung in Wieland, Die Hydrazine. Stuttgart 1913, S. 154ff.Google Scholar
  18. 1).
    v. Auwers, B. 28, 2888 (1895); 34, 4256 (1901); 39, 3160 (1906).Google Scholar
  19. 2).
    B. 36, 4093 (1903).Google Scholar
  20. 3).
    v. A uwers, A. 360, 11 (1908).Google Scholar
  21. 1).
    B. 48, 1398 (1915); vgl. hierzu den abweichenden Befund von J. Reilly und W. J. Hickinbottom, Journ. Chem. Soc. 113, 99 (1918).Google Scholar
  22. 1).
    B. 52, 1472 (1919).Google Scholar
  23. 1).
    B. 36 3965 (1903).Google Scholar
  24. 2).
    B. 41 1171, 2435 (1908); Hewitt, B. 41 1986 (1908).Google Scholar
  25. 1).
    Thiele, A. 290, 5, 30 (1896).Google Scholar
  26. 2).
    Thiele, B. 42, 2578 (1909).Google Scholar
  27. 3).
    Curtius und Heidenreich, B. 27, 774 (1894).Google Scholar
  28. 4).
    Vgl. v. Weinberg, Kinetische Stereochemie, S. 86.Google Scholar
  29. 1).
    Vgl. hierzu das Lebensbild O. N. Witts von Nölting, B. 49, 1763ff. (1916), worin der Anteil Roussin’s an der Entdeckung der Azofarbstoffe besprochen ist. Auch Bernthsen, Lebensbild von Caro, B. 45, 2615 (1912).Google Scholar
  30. 2).
    Noelting, a. a. O.F. H. Witt, B. 45, 2380 (1912).Google Scholar
  31. 1).
    Es ist bemerkenswert, daß diese Farbstoffe schon so viel Verwandtschaft zur Baumwollfaser zeigen, daß sie ohne Beize auf Baumwolle aufziehen.Google Scholar
  32. 2).
    Erfunden von R. Nietzki 1879 bei Kalle Co.; vgl. Nekrolog von Rupe, B. 51, 1 (1919).Google Scholar
  33. 1).
    Nachruf auf Peter Griess, B. 24 R. XXXIV u. f.Google Scholar
  34. 10.
    B (By, K, A, Gr-E, t.-M) ausGoogle Scholar
  35. 1).
    B. 27, 514 (1894).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • Fritz Mayer
    • 1
  1. 1.Universität Frankfurt A. M.Deutschland

Personalised recommendations