Advertisement

Zusammenfassung

Die beherrschende Stellung der Kohle als Energie- und Wärmequelle und ihre zunehmende Bedeutung als chemischer Rohstoff zwingt aus volkswirtschaftlichen Erwägungen heraus zu ihrer sparsamen Verwendung, einer restlosen Ausnutzung und eines zweckentsprechenden Einsatzes der verschiedenen Arten und Sorten. Der hohe Anteil der Wärme- und Energiekosten an den Herstellungskosten der meisten Industrieerzeugnisse zeigt, daß Fragen der Brennstoff- und Feuerungstechnik in zahlreichen Zweigen der Technik und Industrie eine bedeutende Rolle spielen, und daß die Kenntnis der Brennstoffe und ihrer Eigenschaften und ein Verständnis der Verbrennungsvorgänge über den engeren Kreis der Fachleute hinaus eigentlich zur Allgemeinbildung des Ingenieurs unserer Zeit gehören muß. In den Zeiten des Brennstoffmangels nach dem Weltkrieg ist die „Wärmewirtschaft“ aus der Taufe gehoben worden, nachdem die teilweise schon hochentwickelte Brennstofftechnik, die Maschinen- und Apparatebautechnik, besonders der Kraftmaschinenbau und die reine und angewandte Wissenschaft, so vor allem die Chemie und die Thermodynamik bereits die wichtigsten Grundlagen hierzu gelegt hatten, die nun planmäßig auch diesem Zweig der Technik dienstbar gemacht werden mußten. Immerhin war der Feuerungs- und Kesselbau, ganz zu schweigen vom Industrieofenbau, lange Zeit ein Stiefkind der Technik, was u. a. auch darin seinen Ausdruck fand, daß es vor dem Weltkrieg Lehrstühle für Wärmetechnik, Feuerungstechnik, Kessel- und Feuerungsbau oder Ofenbau an keiner deutschen Technischen Hochschule gab. Die Nachkriegszeit brachte hierin einen Wandel und eine so lebhafte Entwicklung, wie sie vorher kaum für technisch möglich gehalten wurde, man denke nur an die Leistungs- und Wirkungsgradsteigerungen der Feuerungen und Kessel, die Einführung des Hochdruckdampfes, den Ausbau der thermischen und chemischen Kohleveredlung und schließlich an die Synthese der flüssigen Treibstoffe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Aufzeichnungen

  1. 1.
    E. Justi u. M. Kohler: Zur Thermodynamik realer Gasgemische. Feuerungstechn. Bd. 27 (1939) Heft 1 S. 5/10.Google Scholar
  2. 1.
    Nach Müller-Pouillets Lehrbuch der Physik (hrsg. von A. Eucken, O. Lummer u. E. Waetzmann) 11. Aufl. III. Bd., 2. — Hertzfeld, K. F.: Kinetische Theorie der Wärme. Braunschweig 1925.Google Scholar
  3. 2.
    Nach W. Schaaffs: Z. Phys. 115 (1940) Heft 1 u. 2 S. 69/76.Google Scholar
  4. 2.
    H. Zeise: Spektroskopische Thermodynamik, Feuerungstechn. Bd, 26 (1938) Heft 1 S. 1/6.Google Scholar
  5. 3.
    Justi, E.: Spektroskopische Bestimmung der spezifischen Wärme der Gase bei höheren Temperaturen. Forschung Bd. 2 (1931) Heft 4. S117/124. — Justi, E.: Spezifische Wärme technischer Gase und Dämpfe bei höheren Temperaturen. Forschung Bd. 5 (1934) Heft 3 S. 130/137. — Justi, E., u. H. Lüder: Spezifische Wärme, Entropie und Dissoziation technischer Gase und Dämpfe. Forschung Bd. 6 (1935) Heft 5 S. 209/216.Google Scholar
  6. 1.
    Lamort, J.: Feuerungstechn. Bd. 21 (1933) Heft 11 S. 145/148.Google Scholar
  7. 1.
    Gumz, W.: Die Luftvorwärmung im Dampfkesselbetrieb. Berlin 1933. Über die wirtschaftlichste Abgastemperatur S. 259/262, über Schornstein und Saugzuganlagen S. 117/138.Google Scholar
  8. 3.
    Albrecht, A.: Zur Berechnung der Schornsteine für häusliche und kleingewerbliche Feuerstätten. Wärmewirtsch. Bd. 13 (1940) Heft 1 S. 1/4. — Schumacher, E.: Auftriebsverhältnisse bei Feuerungen unter besonderer Berücksichtigung der Gasfeuerstätten. München und Berlin 1929.Google Scholar
  9. 4.
    Matser, G.: Warmtetechniek Bd. 12 (1941) Heft 2 S. 14/18.Google Scholar
  10. 5.
    Föttinger, H.: Mitt, Ver. Großkesselbes, Heft 73 (1939) S. 151/169.Google Scholar
  11. 1.
    Schlichting, H.: Widerstand und Austausch in, turbulenter Strömung. Feuerungstechn. Bd. 28 (1940) Heft 10 S. 225/234.Google Scholar
  12. 1.
    Richter, H.: Rohrhydraulik. Berlin 1934. Dort zahlreiche weitere Formeln und Schrifttumshinweise, bes. S. 94.Google Scholar
  13. 2.
    Zimmermann, E.: Arch. Wärmewirtsch. Bd. 19 (1938) Heft 9 S. 243/247 — Feuerungstechn. Bd. 26 (1938) S. 347.Google Scholar
  14. 4.
    Galavics, F.: Schweizer Arch. angew. Wiss. Techn. Bd. 5 (1939) Heft 12 S. 337/354.Google Scholar
  15. 5.
    Zimmermann, E.: Arch. Wärmewirtsch. Bd. 21 (1940) Heft 6 S. 133/135 — — Feuerungstechn. Bd. 28 (1940) Heft 6 S. 132/133.Google Scholar
  16. 6.
    Bansen, H.: Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 1 (1927/28) Heft 3 S. 187/192.Google Scholar
  17. 1.
    Schefels, G.: Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 6 (1932/33) Heft 11 S. 477/486.Google Scholar
  18. 2.
    Barth, W.: Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 7 (1933/34) Heft 11 S. 599/605.Google Scholar
  19. 2.
    W. Nusselt: Z. VDI Bd. 73 (1929) Heft 22 S. 763/764 u. Heft 44 S. 1588/89.Google Scholar
  20. 3.
    Jeschke, H.: Wärmeübergang und Druckverlust in Rohrschlangen. Sonderheft „Technische Mechanik“ zur Z. VDI (1925) S. 24/28.Google Scholar
  21. 4.
    Zimmermann, E.: Arch. Wärmewirtsch. Bd. 19 (1938) Heft 10 S. 265/269.Google Scholar
  22. 5.
    Euler, H.: Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 7 (1933/34) Heft 11 S. 606/614.Google Scholar
  23. 6.
    Richter, H.: Rohrhydraulik, S. 181/190. Berlin 1934. — Erk, S.: Förderung homogener Stoffe. In A. Eucken u. M. Jakob: Der Chemie-Ingenieur Bd. I Tl. 1 S. 97/136.Google Scholar
  24. 1.
    Zusammenfassend und ausführlich behandelt bei W. Siegel: „Filtration“, in A. Eucken u. M. Jakob: Der Chemie-Ingenieur Bd. I 2. Tl. (Leipzig 1933) S. 191/307 und E. Hegelmann: „Filtrieren“, in E. Berl: Chem. Ingenieur-Technik Bd. 3, S. 231/298. Berlin 1935.Google Scholar
  25. 2.
    Ramsin, L. K.: Wärme Bd. 51 (1928) Heft 16 S. 301/303.Google Scholar
  26. 4.
    Furnas, C. C.: U. S. Bur.of Mines Bull. Bd. 307 (1929).Google Scholar
  27. 5.
    Diepschlag, E.: Feuerungstechn. Bd. 23 (1935) Heft 12 S. 133/136.Google Scholar
  28. 6.
    Wagner, A., A. Holschuh u. W. Barth: Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 6 (1932/33) Heft 4 S. 129/136.Google Scholar
  29. 7.
    Barth, W., u. W. Esser: Forschung Bd. 4 (1933) Heft 2 S. 82/86.Google Scholar
  30. 8.
    Fehling, R.: Feuerungstechn. Bd. 27 (1939) Heft 2 S. 33/44.Google Scholar
  31. 9.
    Arbatsky, I. W.: Die Abhängigkeit des Widerstandes einer Brennstoff-Schicht von ihrer Belastung. Feuerungstechn. Bd. 25 (1937) Heft 8 S. 233/235.Google Scholar
  32. 2.
    Rosin, P., u. H.-G. Kayser: Zur Physik der Verbrennung fester Brennstoffe. Z. VDI Bd. 75 (1931) Heft 26 S. 849/857. — Arend: Untersuchungen über das aerodynamische Verhalten von Schüttungen nicht backender Kohle auf Wanderrosten. Bericht D. 53 des Reichskohlenrats. Berlin 1933.Google Scholar
  33. 2.
    Hiedemann, E., u. O. Brandt: Bewegungsgesetze von Schwebeteilchen. Z. VDI Beih. Verfahrenstechn. Folge 1938, Heft 5 S. 149/152.Google Scholar
  34. 3.
    Frössling, N.: Gerlands Beitr. Geophys. Bd. 51 (1937) Heft 2/3, S. 167/173.Google Scholar
  35. 4.
    Schmidt, W.: Sitz.-Ber. Akad. Wiss. Wien Bd. 118 (1909) S. 71.Google Scholar
  36. 5.
    Gumz, W.: Theorie und Berechnung der Kohlenstaubfeuerungen. Berlin 1939 — Feuerungstechn. Bd. 26 (1938) Heft 8 S. 253/255.Google Scholar
  37. 2.
    Erk, S.: Förderung inhomogener Stoffe. In A. Eucken u. M. Jakob: Der Chemie-Ingenieur Bd. I 1. Tl. S. 137/146. Leipzig 1933.Google Scholar
  38. 4.
    Albrecht, F.: Phys. Z. Bd. 32 (1931) S. 48/56.Google Scholar
  39. 1.
    Sell, W.: Zit. S. 38.Google Scholar
  40. 2.
    Albrecht, F.: Zit. S. 38.Google Scholar
  41. 3.
    Fahrenbach, W.: Forschung Bd. 2 (1931) Heft 11 S. 395/407.Google Scholar
  42. 4.
    Madel, H.: Entstaubung mit Hilfe von Massenkräften. In A. Eucken u. M. Jakob: Der Chemie-Ingenieur Bd. I 2. Tl. S. 325/366. Leipzig 1935.Google Scholar
  43. 6.
    Vergleiche mit Dampfverbrauchsmessungen an Rußbläßern s. Glückauf Bd. 76 (1940) Heft 52 S. 721 ff.Google Scholar
  44. 3.
    Tollmien, W.: Berechnung turbulenter Ausbreitungsvorgänge. Z. ang. Math. Mech. Bd. 6 (1926) Heft 6 S. 468/478.Google Scholar
  45. 4.
    Schlichting, H.: Laminare Strahlausbreitung. Z. angew. Math. Mech. Bd. 13 (1933) Heft 4 S. 260/263.CrossRefGoogle Scholar
  46. 5.
    Schiller, L.: Hydro-und Aerodynamik. In W. Wien u. F. Harms: Handbuch der Experimentalphysik Bd. 4 1. Tl. S. 315/325 (weiteres Schrifttum S. 322). — Zimm, W.: Über die Strömungsvorgänge im freien Luftstrahl. VDI-Forsch.-Heft 243. Berlin 1921.Google Scholar
  47. Rüden, P.: Naturwiss. Bd. 21 (1933) S. 375.CrossRefGoogle Scholar
  48. 1.
    Davies, R. F.: Proc. Instn. mech. Engrs., Lond. Bd. 137 (1937) S. 11/72.Google Scholar
  49. 3.
    Cleve, K., u. R. Müller: Über die Wirkungsweise von Rußbläsern, Arch, Wärmewirtsch. Bd. 21 (1940) Heft 1 S. 17/19.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1942

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Gumz
    • 1
  1. 1.EssenDeutschland

Personalised recommendations