Zusammenfassung

Wir fanden einleitend den Arzt verloren in einem gewaltigen Irrgarten, dem „Labyrinthitis medicorum errantium“. Wir hatten uns mit Paracelsus gefragt, wie man wohl herauskommt aus diesem Labyrinth, und wie man wieder an die Wirklichkeit der Dinge herankommt. Wo hätten wir denn noch wahrhaftig das Auge für die Welt? Denn die Augen als solche — so Paracelsus-, sie verhelfen nur zum „Experiment“ und eben nicht nur „Experienz“ (XI, 192). Erst wenn Denken und Wahrnehmung zu einer Verbindlichkeit kommen, werden sie eine „Scientia“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Heinrich Schipperges
    • 1
  1. 1.Instituts für Geschichte der MedizinUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations