Zusammenfassung

Darwin war, wie aus zahlreichen Äußerungen hervorgeht, sich vollständig klar darüber, daß die Zuchtwahl als solche nicht die Typusänderung schaffe, sondern nur mit den vorhandenen und von der Natur im Organismus selbst gelieferten Variationen operiere. Er sagt darüber (72): »Der Mensch kann weder Varietäten entstehen machen, noch ihr Entstehen hindern; er kann nur die vorkommenden erhalten und häufen. « Daß diese Variationen erblich sein müssen, um phylogenetischen Wert zu haben, ist ihm gleichfalls nicht entgangen, wenn er auch Art und Umfang der Erblichkeit nicht kannte: »Vielleicht wäre die richtigste Art die Sache anzusehen die, daß man jedweden Charakter als erblich und die Nichtvererbung als Anomalie betrachtet. « Wenn also Vererbungsexperimente der letzten Jahre (Johannsen, 13) festgestellt haben, daß reine Selektion keine Typusänderung hervorzubringen vermag, so ist damit die Auffassung Darwins selbst nicht widerlegt, sondern nur experimentell bestätigt worden. Alle Züchtungen in » reinen Linien « und in »Klonen « haben zu dem Resultat geführt, daß unter gleichbleibenden Lebensbedingungen eine Konstitutionsänderung des Typus sofern keine Mutation auftritt — nicht vorkommt, sowie daß auftretende individuelle Abweichungen sich nicht als konstant erweisen. Individuelle Abweichungen vom Typus, welche in der einfachsten Form Plus- oder Minusvarianten sind und sich durch ihre Inkonstanz, d. h. Nichterblichkeit, charakterisieren — nichterbliche Variationen werden als »Modifikationen«, »Somationen oder Paravariationen «, Konstitutionsänderungen des Typus, welche erblich sind — erbliche Variationen —, als »Mutationen « oder »Idiovariationen « voneinander unterschieden. Ich werde mich der Ausdrücke Modifikationen und Mutationen in diesem Sinne bedienen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • Franz Weidenreich
    • 1
  1. 1.MannheimDeutschland

Personalised recommendations