Advertisement

Die Erkrankungen der Scheide (Vagina)

Chapter
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Das vom Scheidenepithel abgesonderte Sekret ist ein Transsudat, welches aus den Gefäßen der Vaginalschleimhaut herstammt, mit Zervixsekret vermischt ist und sauer reagiert (Milchsäure). Die physiologische Flora der Vagina rührt von den sogenannten Doederlein-Stäbchen her, durch deren Tätigkeit aus dem Glykogen des sich abstoßenden Vaginalepithels Milchsäure entsteht, welche in der Scheide zur Vergärung kommt (Fluor albus, auch insons genannt). Die Ursachen können konstitutionell oder nervös-psychisch bedingt sein und auch mit dem mensuellen Zyklus zusammenhängen. Veränderungen im Endometrium, Erosionen, Polypen oder Fremdkörper können den Fluor beträchtlich steigern. Wandern Leukozyten ein, so nimmt das Sekret ein mehr oder weniger verändertes Aussehen an. Man spricht von vier Reinheitsgraden des Scheidensekretes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1941

Authors and Affiliations

  1. 1.II. Universitäts-Frauenklinik in WienÖsterreich

Personalised recommendations