Getriebe und Getriebemodelle

  • Auschuss für wirtschaftliche fertigung, Berlin, Verein deutscher maschinenbauanstalten

Zusammenfassung

Kurbeltriebe sind solche Getriebe, deren Glieder nur durch Drehgelenke oder Schieberführungen verbunden sind. Sie sind also mit einfachen Mitteln herstellbar. Man unterteilt die Kurbeltriebe in Gelenkvierecktriebe (4 Drehgelenke), Schubkurbeltriebe (3 Drehgelenke, 1 Schieberführung) und Kreuzschleifentriebe (2 Drehgelenke, 2 Schieberführungen).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Auschuss für wirtschaftliche fertigung, Berlin, Verein deutscher maschinenbauanstalten

There are no affiliations available

Personalised recommendations