Pflege Geisteskranker

  • Oftermann

Zusammenfassung

Zur Aufnahme von Geisteskranken dienen besondere Anstalten: Heil- und Pflegeanstalten, daneben auch die psychiatrischen Universitätskliniken und private Sanatorien. Der Anstaltspflege bedürftig sind vor allem Geisteskranke, die sich und ihrer Umgebung gefährlich werden (gemeingefährliche Geisteskranke), sodann solche, die zu Hause nicht gepflegt werden können oder einer häuslichen Pflege entbehren. Die Aufnahme und Entlassung unterliegt gewissen Bestimmungen, insbesondere ist die Einweisung in die Anstalt abhängig von ärztlichen (amtsärztlichen) Gutachten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Oftermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations