Zusammenfassung

Die Druckluftmotoren sind den Dampfmaschinen verwandt und haben sich alle in den Grundformen aus ihnen entwickelt. Die zum Antriebe von Haspeln dienenden Zwillingskolbendruckluftmotoren entsprechen in ihrem Aufbau genau kleinen Dampfmaschinen. Bei ihnen findet man noch die einfachen Schiebersteuerungen, die im Dampfmaschinenbau fast verschwunden sind, weil die kleinen Dampfmaschinen durch Verbrennungsmaschinen und Elektromotoren verdrängt sind und die großen andere Steuerungen haben. Die kleinen schwungradlosen Pumpen, die über Tage mit Dampf betrieben werden, laufen unter Tage mit Druckluft. Die Zahnradmotoren haben ihren Vorläufer in einer 1799 patentierten Dampfmaschine von Murdock, die die gleiche Anordnung mit zwei Geradzahnrädern wie die heutigen Druckluftmotoren hatte, jedoch mangels genügender Präzision der Zahnradherstellung noch nicht betriebsreif war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1941

Authors and Affiliations

  • H. Hoffmann
    • 1
  • C. Hoffmann
    • 2
  1. 1.Bergschule BochumDeutschland
  2. 2.Bergschule BochumDeutschland

Personalised recommendations