Advertisement

Pathologie und Therapie des Wochenbettes

  • Pankow
  • v. Jaschke

Zusammenfassung

Die Pathologie des Wochenbetts wird beherrscht von dem Puerperal- oder Kindbettfieber. Die Bezeichnung Kindbettfieber ist ein Sammelbegriff, der eine ganze Reihe verschiedenartiger Krankheitsprozesse umfaßt, die sich auf den Uterus beschränken, auf die Adnexe und die Nachbarorgane übergreifen und auch den ganzen Organismus auf dem Wege der Blut- und Lymphbahnen befallen können. Hervorgerufen wird das Kindbettfieber durch das Eindringen von Infektionserregern in die Geburtswunden. Von diesen ist das nach Ausstoßung der Plazenta und der Eihäute von einem schützenden Epithel entblößte Endometrium und hier wiederum die Plazentarstelle mit ihren zahlreichen breit eröffneten Blut- und Lymphgefäßen die wichtigste Eingangspforte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Pathologie des Neugeborenen

  1. Arkwright, Eine Familienserie tödlicher und gefährlicher Fälle von Ikterus neonatorum. Edinb. med. Journ. 1902, August. Ref. v. SPIEGELBERG, Jahrb. f. Kinderheilk. 56, 763.Google Scholar
  2. D’astros, L’épistaxis chez le nouveau-né. Arch. d. méd. des enfants V, 1902. Ref. Jahrb. f. Kinderheilk. 56, 121; Les oedèmes chez le nouveau-né et les nourrissons. Rev. mens. des maladies de l’enfant, 25. Sept. 1907, Ref. L. BALLIN, Jahrb. f. Kinderheilk. 67, 1908, 234.Google Scholar
  3. Bab, H., Bakteriologie und Biologie der kongenitalen Syphilis. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 60, 1907, 161.Google Scholar
  4. Baisch, Melaena. Winckels Handb. d. Geburtsh. III, 254; Der Pemphigus syphiliticus der Neugeborenen. Munch. med. Wochenschr. 1911, 240.Google Scholar
  5. Ballin, Zur Ätiologie und Klinik des Stridor congen. Jahrb. f. Kinderheilk. 62, 1905, 808.Google Scholar
  6. Bauereisen, Über Tentoriumsrisse beim Neugeborenen. Zentralbl. f. Gynäk. 35, 1911, 1148.Google Scholar
  7. Baumm, P., Behandlung der Schädelimpressionen des Neugeborenen. Zentralbl. f. Gynäk. 27, 1903, 569.Google Scholar
  8. Berend, Über die Erkrankungen der Mundhöhle bei Neugeborenen und Säuglingen. Magyar Orvos Papja 1902, 79.Google Scholar
  9. Birk, Über die Bedeutung der Säuglingskrämpfe für die weitere Entwickelung der Individuen. Med. Klin. 1907, Nr. 12.Google Scholar
  10. Bloch, W., Über den Pemphigus ac. mal. neon. (non syphil.). Arch. f. Kinderheilk. 28, 1900, 61.Google Scholar
  11. Bonn, H., Die Mundkrankheiten. Gerhardts Handb. d. Kinderkrankh IV., 2. Tübingen 1880; Die Hautkrankheiten. Gerhardts Handb. d. Kinderkrankh. Nachtr. I, S. 43. Tübingen 1. 896.Google Scholar
  12. Bouchut, Traité des maladies des nouveau-nés, des enf. à la mamelle et de la sec. enfance. 7 Ed. Paris 1879.Google Scholar
  13. Brittin, Hämophilie bei Neugeborenen. Lancet 1908, 18. Juli, ref. Arch. f. Kinderheilk. 49, 427.Google Scholar
  14. Buchmann, Zur Lehre von der fötalen Lungenatelektase und fötaler Bronchiektasie. Frankf Zeitschr. f. Pathol. 8, 263, 1911.Google Scholar
  15. Carpenter und Sheffield-Neave, Mikroskopische und chemische Untersuchung bei einem Fall von Sklerema neonatorum. Lancet 1906, 4325.Google Scholar
  16. Couvelaire, Hémorrhagies du système nerveux central des nouveau-nés. Ann. de gyn. et d’obst. 49, 1903, 235.Google Scholar
  17. Crede, Die Verhütung der Augenentzündung des Neugeborenen. Berlin 1884.Google Scholar
  18. Cruse, P., Über Sklerodermie bei Säuglingen. Jahrb. f. Kinderheilk. 13, 1879, 35.Google Scholar
  19. Cushing, Surgical intervention for intracraniell hemorrhages of the newborn. Amer. Journ. of med. Scienc. 1905.Google Scholar
  20. Dittrich, Geburtsverletzungen bei Neugeborenen und deren forensische Bedeutung. Vierteljahrsschr. f. ger. Med. 3. F., 9, 1895, 325.Google Scholar
  21. Engelmann, F., Die Sauerstoffdruckatmung zur Bekämpfung des Scheintodes Neugeborener. Zentralbl. f. Gynäk. 36, 1912, 65.Google Scholar
  22. Esch, Über Krämpfe bei Neugeborenen. Arch. f. Kinderheilk. 88, 1909, 60; Zur Klinik des Sklerema neonatorum. Zentralbl. f. Gynäk. 32, 1908, 1003; Über Kernikterus des Neugeborenen. Zentralbl. f. Gynäk. 32, 1908; Über Eklampsia neonatorum. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 65, 1910, 52.Google Scholar
  23. Eversbusch, Die Augenerkrankungen im Kindesalter. Pfaundlerschlossmanns Handb. d. Kinderheilk. Bd. 6. Leipzig 1912.Google Scholar
  24. Finkelstein, Lehrbuch der Säuglingskrankheiten. 2. Aufl. Berlin 1921. ( Klassisches Werk mit reichlicher Literatur! )Google Scholar
  25. Fischl, Quellen und Wege der septischen Infektion bei Neugeborenen. Volkmanns Samml. klirr. Vortr. Nr. 220, 1898.Google Scholar
  26. Fisher, Augenhintergrundveränderungen bei Geburtsverletzungen. Ref. Klin. Monatsbl. f. Augenheilk. 46, 1908, 562.Google Scholar
  27. Francioni, C., Sepsis aus diphtherieähnlichen Bazillen bei einem Säugling mit klinischen Erscheinungen von Winckelscher Krankheit. Monatsschr. f. Kinderheilk. 7, 1909, 717.Google Scholar
  28. V. Franque, Über tödliche Affektionen der Magen- und Darmschleimhaut, nebst Bemerkungen zur Melaena neonatorum. Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäk. 10, 1907, 187.Google Scholar
  29. Fullerton, Respiratory spasm followed by cessation of breathing in a recently born child. Brit. med. Journ, 1904, I, 124.Google Scholar
  30. Gaogele, Die sog. Entbindungslähmung des Armes. Zeitschr. f. orthopäd. Chir. Bd. 34, 1915.Google Scholar
  31. Hofstätter, Hämatom des Musc. masseter, eine typische Geburtsverletzung. Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäk. 16, 1911, 332.Google Scholar
  32. Ibrahim, J., Krankheiten der Neugeborenen in Döderleins Handbuch der Geburtshilfe. Bd. 3. München und Wiesbaden 1920.Google Scholar
  33. Knüppelmacher, Der habituelle Ikteris gravis und verwandte Krankheiten bei Neugeborenen. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk. 5, 1910, 205; Erkrankungen des Neugeborenen. Pfaundler-Schlossmanns Handb. d. Kinderheilk. Bd. 1, 2. AufL, 1910.Google Scholar
  34. Labhardt und Wallart, Über Pemph. neonat. simplex congenit. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 61, 1908, 600.Google Scholar
  35. Lange, Über Entbindungslähmungen des Armes. Minch. med. Wochenschr. 1912, 1421.Google Scholar
  36. Lange, F., und Spitzy, H., Chirurgie und Orthopädie im Kindesalter. Pfaundlersaelossmanns Handb. d. Kinderheilk. V. Leipzig 1910.Google Scholar
  37. Leiner, Hautkrankheiten der Neugeborenen. Sammelref. i. d. gynäk. Rundsch. 1, 1907, 805; 2, 1908; 411; 3, 1909, 454; 4, 1910, 606; 5, 1911, 896.Google Scholar
  38. Liegner, B., Zur Lehre vom Hydrops foetus universalis. Monatsschr. f. Geb. u. Gynäk. Bd. 50, 1919.Google Scholar
  39. Mikulicz, Über die Exstirpation des Kopfnickers bei muskulärem Schiefhals, nebst Bemerkungen zur Pathogenese dieses Leidens. Zentralbi. f. Chir. 22, 1895, 1.Google Scholar
  40. Müller, P., Die Puerperalinfektion der Neugeborenen. Gerhardts Handb. f. Kinderheilk. II. S. 159, Tübingen 1877.Google Scholar
  41. Neuland, W., Zur Winguelschen Krankheit. Med. Klinik 1921, Nr. 30.Google Scholar
  42. Nyhoff, Zur Pathologie des Hydrops foetus univers. Zentralbi. f. Gynäk. 35, 1911, 808.Google Scholar
  43. Ogata, M., Neue Methoden zur Wiederbelebung scheintot geborener Kinder. Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäk. 12, 1908, 79.Google Scholar
  44. Paterson, Stridor laryngis congen. Brit. med. Journ. 1906, II, 1447. Ref. Jahrb. f. Kinderheilk. 6. 5, 92.Google Scholar
  45. Peiper, E., Zur Ätiologie des Trismus s. Tetanus neonatorum. Deutsch. Arch. f. klirr Med. 47, 1891, 183.Google Scholar
  46. Peiser, Über Lungenatelektasen. Jahrb. f. Kinderheilk. 67, 1908, 589.Google Scholar
  47. Penkert, Thymustod bei Neugeborenen. Zentralbi. f. Gynäk. 35, 1911, 649.Google Scholar
  48. Pfannenstiel, J., Über den habituellen Ikterus gravis der Neugeborenen. Munch. med. Wochenschr. 42, 1908, 43.Google Scholar
  49. Pincus, L., Zur Anatomie und Genese der Kopfnickergeschwulst der Neugeborenen. Zentralbi. f. Gynäk. 29, 1905, 618.Google Scholar
  50. Pott, R., aber TentoriumzerreiBung bei der Geburt. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk 69, 1911, 674.Google Scholar
  51. Rosinski, Über die Schädelverletzungen, im besonderen die Impression bei Beckenendlage. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 26, 1893, 255.Google Scholar
  52. Rossenbeck, H., Anatomisches über die Fazialislähmung beim Neugeborenen. Zentralbi. f. Gynäk. 1921. Nr. 28.Google Scholar
  53. Runge, M., Die Krankheiten der ersten Lebenstage. 3. Aufl. 1906.Google Scholar
  54. Sander, C., Ein Fall akutester tödlicher Hämoglobinurie beim Neugeborenen. Mönch. med. Wochenschr. 1886, 421.Google Scholar
  55. Schofmaker, J., Über die Ätiologie der Entbindungslähmungen, speziell der Oberarmparalysen. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 41, 1899, 33.Google Scholar
  56. Senoeppler, Über Malaena neonatorum. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat. 21, 1910, 289.Google Scholar
  57. Schultze, B. S., Über Scheintod Neugeborener und über Wiederbelebung scheintod geborener Kinder. Samml. klirr. Vortr., Gynäk. Nr. 262 /63, 1918.Google Scholar
  58. Seitz, Über Hirndrucksymptome bei Neugeborenen infolge intrakranieller Blutung und mechanische Hirninsulte. Arch. f. Gynäk. 82, 1907, 528; Über operative Behandlung intrakranieller Blutungen bei Neugeborenen. Zentralbi. f. Gynäk. 31, 1907, 921; Über Lokalisation und klinische Symptome intrakranieller Blutergüsse Neugeborener. Mönch. med. Wochenschr. 1908, Nr. 12.Google Scholar
  59. Shukowski, Zur Ätiologie des Stridor insp. cong. Jahrb. f. Kinderheilk. 73, 1911, 459.Google Scholar
  60. Soltmann, Sklerema neonatorum. Eulenburgs Enzyklop. 18, 1889, 345.Google Scholar
  61. Ssokolow, Mors thymica et Asthma thymicum bei Kindern. Arch. f. Kinderheilk. 57, 1911, 1.Google Scholar
  62. Stamm, C., Über kongenitalen Larynxstridor. Munch. med. Wochenschr. 1898, Nr. 38; Krämpfe bei Neugeborenen. Arch. f. Kinderheilk. 58, 1912, 1.Google Scholar
  63. Stelle, Pleuritis beim Neugeborenen. The Philad. med. Journ. 1898. Ref. Arch. f. Kinderheilk. 28, 296.Google Scholar
  64. Stolper, Über Entbindungslähmungen. Monatsschr.. f. Geburtsh. u. Gynäk. ‘14, 1901. 49.Google Scholar
  65. Stransky, E., Entbindungslähmungen der oberen Extremitäten beim Kinde. Zentralbi. f. d. Grenzgeb d inn. Med. u. Chir. 5, 1902, 497.Google Scholar
  66. Strelitz, Ein Fall von WINcKELscher Krankheit. Arch. f. Kinderheilk. 11, 1890, 11.Google Scholar
  67. Teuffel, R., Zur Pathologie des Hydrops foet. univers. Zentralbi. f. Gynäk. 35, 1911, 406.Google Scholar
  68. Thomson, J., On infantile respiratory spasm. Edinb. med. Journ. 1892.Google Scholar
  69. V. Torday, Über die Rhinitiden der Säuglinge. Jahrb. f. Kinderheilk. 64, 1906, 273.Google Scholar
  70. Unger, Status thymico-lymphaticus. BeibL z. d. Mitteil. d. Gesellsch. f. Med. u. Kinderheilk. in Wien II, 1912, 59.Google Scholar
  71. Vassmer, Über Melaena neonatorum. Arch. f. Gynäk. 89, 1909, 275.Google Scholar
  72. Völcker, F., Das Caput obstipum, eine intrauterine Belastungsdeformität. Tübingen 1901.Google Scholar
  73. Waeber, P., Ein Fall von Hämophilie bei einem Neugeborenen. Gynäk. Rundsch. 6, 1912, 207.Google Scholar
  74. Weisswange und Rietschel, Übtx Eklampsie bei Mutter und Kind. Munch. med. Wochenschr. 1909, 366.Google Scholar
  75. Widerhofer, H., Die Krankheiten am Nabel des Neugeborenen. Jahrb. f. Kinderheilk. 5, 1862, 181.Google Scholar
  76. Yllpö, A., Hämorrhagien, dünne Stühle und Krämpfe als Symptome ätiologisch verschiedener Krankheiten der Neugeborenen mit besonderer Berücksichtigung der sog. Buimschen und Winckelschen Krankheit. Zeitschr. f. Kinderheilk. Bd. 16. 1917.Google Scholar
  77. Zangemeister, Über Tentoriumrisse. Zentralbl. f. Gynäk. 1921. Nr. 12 (daselbst Literatur!).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Pankow
  • v. Jaschke

There are no affiliations available

Personalised recommendations