Advertisement

Elektrizitätsversorgung der Großstädte

Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Von allen Energieformen, deren Anwendung zur Deckung städtischen Bedarf es versucht wurde, hat sich die Elektrizität wegen ihrer Vielseitigkeit und leichten Verteilbarkeit als die geeignetste erwiesen. Mit Ausnahme der nicht an eine bestimmte Fahrbahn. gebundenen Fahrzeuge, denen die Arbeit der Zentrale nur auf dem kostspieligen Umwege über den Akkumulator zugeführt werden kann, will man heute alle Arbeitsmaschinen elektrisch betreiben, in der richtigen Erkenntnis, daß die in großen Maschinen zentral erzeugte ‘Energie mit geringen Verlusten fortgeleitet, wirtschaftlicher geliefert werden kann als die jedes Detailsystems. Wer würde heute noch an den Betrieb von Straßenbahnen durch Druckluftmotoren denken, von denen selbst Reu1eaux noch vor wenigen Jahren die Umwandlung des Straßenbahnbetriebes erhoffte, oder an die Einführung von Gaskraftwagen und Seiltriebbahnen in den Straßen einer Großstadt? Oder wer würde zum Zwecke der Kraftverteilung heute noch ein Druckluftsystem wie das’ Poppsche in Paris oder ein Druckwassersystem wie in London neu einführen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations