Advertisement

Allgemeine Theorie zur Berechnung des Wasserschlosses beliebiger Form

  • Alfred Stucky

Zusammenfassung

Wie wir auf S. 1 ff . gesehen haben, bleibt der Wasserspiegel im Wasserschloß nur dann konstant, wenn die Bewegung des Wassers in der gesamten Triebwasserleitung stationär ist. Sobald die Absperrvorrichtung (Turbinenleitapparat oder Gehäuseverschluß) betätigt wird, wird ein Schwingungsvorgang im Wasserschloß ausgelöst. Die Auf — schlagswassermenge wird dadurch verkleinert oder vergrößert, so daß sich in der Wassersäule des Druckstollens ein Überschuß oder Mangel an kinetischer Energie einstellt ; das Wasserschloß absorbiert oder liefert vorübergehend diese Energie durch eine Wasserspiegelhebung oder -senkung. Nach einer gewissen Zeit stellt sich ein neuer Gleichgewichtszustand ein. Der Übergang von einem stationären Zustand zum anderen vollzieht sich im allgemeinen nicht asymptotisch, sondern ist durch Schwingungen im Wasserschloß gekennzeichnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Alfred Stucky
    • 1
  1. 1.Ecole polytechnique de l’Université de LausanneSchweiz

Personalised recommendations