Advertisement

Die quantenmechanische Atomtheorie

  • Wolfgang Finkelnburg
Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Die bisher behandelte Atomphysik fußte, soweit es sich um theoretische Betrachtungen und Rechnungen handelte, auf der Einführung anschaulicher Atommodelle, deren Verhalten durch die bekannten Gesetze der klassischen Physik bestimmt sein sollte und mit ihrer Hilfe berechnet wurde. Die klassisch berechneten Ergebnisse wurden dann durch Einführung ad hoc angenommener, im letzten unbegründeter und unverständlicher Quantenbedingungen in Übereinstimmung mit den Ergebnissen der Experimente gebracht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Born, M. and P. Jordan: Elementare Quantenmechanik. Berlin: Springer 1930.zbMATHGoogle Scholar
  2. Dänzer, H.: Grundlagen der Quantenmechanik. Dresden and Leipzig:. Steinkopff 1935.Google Scholar
  3. Flügge, S. and A. Krebs: Experimentelle Grundlagen der Wellenmechanik. Dresden and Leipzig: Steinkopff 1935.Google Scholar
  4. Fhlnkel, J.: Einführung in die Wellenmechanik Berlin: Springer 1929.Google Scholar
  5. Heisenberg, W.: Die physikalischen Prinzipien der Quantentheorie, 2. Aufl. Leipzig: Hirzel 1943.Google Scholar
  6. Hellmann, H.: Einführung in die Quantenchemie. Leipzig und Wien, 1937.Google Scholar
  7. Kramers, H. A.: Die Grundlagen der Quantentheorie, Bd. 1/I, II des Hand-and Jahrb. d. chem. Physik. Leipzig: Akad. Verlags-Gesellsch. 1937.Google Scholar
  8. Schäfer, Cl.: Quantentheorie, Bd. III/2 des Lehrbuchs der theoretischen Physik. Leipzig:. W. de Gruyter 1937.Google Scholar
  9. Sommerfeld, A.: Atombau und Spektrallinien, 3. Aufl., Bd. II. Braunschweig: Vieweg 1943.Google Scholar
  10. Weizsäcker, C. F. v.: Zum Weltbild der Physik, 3. Aufl. Leipzig: Hirzel 1945.Google Scholar
  11. Wentzel, G.: Einführung in die Quantentheorie der Wellenfelder. Wien: Deutike 1943.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1948

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Finkelnburg

There are no affiliations available

Personalised recommendations