Advertisement

Gestaltung der Radkörper

  • Hermann Trier
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 87)

Zusammenfassung

Naben. Die Nabenbohrungen richten sich nach den Wellendurchmessern d die auf zusammengesetzte Festigkeit zu berechnen sind. Bei Überschlagsrechnungen genügt es, die Wellen wie Triebwerkswellen nur auf Verdrehung mit geringer Verdrehungsbeanspruchung τ ≈ 1,2 kg/mm2 zu berechnen, also
$$d\left[ {mm} \right] = \sqrt[3]{{\frac{{16Mt}}{{\pi \tau }}}} = 145\sqrt[3]{{\frac{N}{n}}}$$
zu setzen, wobei Mt [mmkg] = zu übertragendes Drehmoment, N [PS] = übertragbare Leistung, n = minutliche Drehzahl bedeuten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1955

Authors and Affiliations

  • Hermann Trier
    • 1
  1. 1.O. v. Miller PolytechnikumMünchenDeutschland

Personalised recommendations