Advertisement

Eigenschaft und Krystallstrukturen

  • Helmut G. F. Winkler

Zusammenfassung

Es soll nun der ursächliche Zusammenhang, der zwischen physikalisch-chemischen Eigenschaften und Krystallstruktur besteht, noch von einer anderen Seite beleuchtet werden. Dazu betrachten wir bestimmte Eigenschaften für sich, wie Wärmeleitung, Kompressibilität, thermische Ausdehnung, Ausbreitungsweise des Lichtes, Härte und Spaltbarkeit, um festzustellen, wie verschiedene Krystallstrukturen sich gegenüber diesen Eigenschaften verhalten. Es werden dabei — abgesehen von unvermeidbaren gelegentlichen Wiederholungen — neue, im ersten Teil noch nicht behandelte Zusammenhänge aufgezeigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eucken, A., u. G. Kum: Z. phys. Chem. 134, 193 (1928).Google Scholar
  2. 1.
    Vollständige Ableitung z. B. bei A. EUCKEN: Chemische Physik II, 2, S. 605ff. (1944)Google Scholar
  3. E. Fermi: Moleküle und Krystalle S. 151ff. (1938).Google Scholar
  4. 1.
    Jensen, H.: Z. Phys. 101, 164 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  5. 1.
    Eiicken, A.: Grundriß der phys. Chemie.Google Scholar
  6. 1.
    Megaw, H. D.: Z. Kristallogr. 100, 58 (1939).Google Scholar
  7. 1.
    Grüneisen, E., u. E. GoENS: Z. Phys. 29, 141 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  8. 1.
    Riley, D. P.: Proc. phys. Soc. 57, 486 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  9. 2.
    Owen U. Mitarb.: Phil. Mag. 22, 290 u. 303 (1936).Google Scholar
  10. 1.
    Bezüglich experimenteller und theoretischer Einzelheiten sei verwiesen auf K. Spangenberg: Z. Kristallogr. 57, 517 (1923);Google Scholar
  11. K. Fajans u. ’G. Joos: Z. Phys. 23, 1 (1924);CrossRefGoogle Scholar
  12. K. Fajans: Z. phys. Chem.Abt. A130, 724 (1927);Google Scholar
  13. R.Sch0ppe: Z. phys. Chem. Abt. B 24, 259 (1934).Google Scholar
  14. T ber Ausnahmen von der Regel, z. B. beim CsF und LiJ, siehe: E. Kordes: Z. Kristallogr. 105, 237 (1944).Google Scholar
  15. 2.
    Eucken, A.: Grundriß der physikalischen Chemie S. 506 (1942).Google Scholar
  16. 1.
    Fairbairn, H. W.: Bull. Geol. Soc. Amer. 54, 1305 (1943).Google Scholar
  17. 1.
    Wooster, W. A.: Z. Kristallogr. 80, 495 (1931) und „A Text-book an Crystal Physics“. Cambridge 1938 und 1949.Google Scholar
  18. 1.
    Bragg, W. L.: Proc. Roy. Soc. (A) 105, 370 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  19. 1.
    Zachariasen, W. H.: J. chem. Phys. 1, 640 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  20. 2.
    Hendricks, S. B., u. a.: Z. Kristallogr. 85, 143 (1933).Google Scholar
  21. 1.
    Exner, F.: Preisschr. Akad. d. Wiss. Wien 1873.Google Scholar
  22. 2.
    Brinell, J. A., Paris 1900.Google Scholar
  23. 1.
    Siehe besonders A. RosivAL: Verh. Geol. Reichsanstalt. Wien 1916.Google Scholar
  24. 2.
    Von Engelhardt, W.: Naturwiss. 33, 195 (1946).CrossRefGoogle Scholar
  25. 3.
    Eppler, W. F.: Zbl. Min. Geol. A 1941, 1 u. 73.Google Scholar
  26. 4.
    Bezüglich weiterer Methoden zur Härtebestimmung und ihrer Leistungsfähigkeit sei verwiesen auf: H. TERTSCH: Die Festigkeitserscheinungen der Krystalle. Wien 1949.Google Scholar
  27. Taylor, E. W.: Min. Mag. 28, 718 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  28. 1.
    Correns, C. W.: Einführung in die Mineralogie S. 97 (1949).Google Scholar
  29. 1.
    Kraus, E. H., u. C. B. SLAWSON: Amer. Mineral. 24, 661 (1939).Google Scholar
  30. 1.
    Siehe z. B. H. Bergheimer: Neues Jahrbuch Min. usw. Beilage Bd. 74, 318 (1938)Google Scholar
  31. oder E. H. KRAUS U. C. B. SLAWSON: Amer. Mineral. 24, 661 (1939).Google Scholar
  32. 2.
    Vgl. E. H. Kraus U. C. B. Slawson.Google Scholar
  33. 1.
    Grailich, J., u. F. Pekarek: Ber. Akad. Wiss. Wien 13, 410 (1854).Google Scholar
  34. 1.
    Für diesen Abschnitt wurde weitgehend eine Arbeit des Verfassers verwendet aus: Heidelberger Beitr. z. Mineral. u. Petrogr. 2, 255 (1950).Google Scholar
  35. 2.
    Tertsch, H.: Die Festigkeitserscheinungen der Krystalle. Wien 1949.Google Scholar
  36. 1.
    Stark, J.: Jb. Radioakt. u. Elektr. 12, 279 (1915).Google Scholar
  37. 1.
    Siehe E. H. Kraus u. CH. B. Slawson: Amer. Mineral. 24, 661 (1939).Google Scholar
  38. 1.
    Ramaseshan, S.: Proc. Indian Acad. Sci. 1949, 144; zitiert nach J. F. II. CUSTAS-: Amen Mineral. 35, 58 (1950).Google Scholar
  39. 1.
    Niggli, P.: Mineralogie u. Kristallchemie Teil 1, 431 (1941); s. H. TEIeTSCH: Festigkeitserscheinungen S. 43ff. Wien 1949.Google Scholar
  40. 1.
    Niggli, P.: Mineralogie u. Kristallchemie Teil 1, 433 (1941).Google Scholar
  41. 1.
    Mügge, 0.: N. Jb. Min. 2, 211 (1895) und 2, 123 (1899); neueste Untersuch ungen von M. F.Google Scholar
  42. Perutz u. G. A. Seligman: Proc. Roy. Soc. A 172, 335 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  43. 2.
    Seifert, 13.: Z. Elektrochem. 50, 78 (1944) und Z. Kristallogr. 106, 50 (1945).Google Scholar
  44. 1.
    Tertsch, H.: Festigkeitserscheinungen S. 30. Wien 1949.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Helmut G. F. Winkler
    • 1
  1. 1.Mineralogie und KrystallographieUniversität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations