Vor- und Nebenwiderstände

  • Albert Palm

Zusammenfassung

Übersteigt die zu messende Größe den Betrag, der im normalen Meßgerät untergebracht werden kann, z. B. 600 V oder 100 A, so muß dem Meßgerät ein gesonderter Apparat zugeschaltet werden, der so eingerichtet ist, daß er dem Meßgerät nur einen der Meßgröße verhältnisgleichen Teil zuführt. Dies geschieht durch Vor- oder Nebenwiderstände bzw. durch Meßwandler; letztere sind im Kapitel XIV beschrieben. Diese Zusatzapparate haben, besonders bei tragbarenGeräten, den Zweck, den Meßbereich eines Gerätes zu erweitern. So kann man z. B. durch geeignete Vorwiderstände den Meßbereich eines Spannungsmessers für 150 V auf 300 V oder 600 V usw. erhöhen. Reine Meßwiderstände, Spannungsteiler, Drosselspulen, Kondensatoren usw. sind als Meßeinrichtungen in Teil 2 beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1948

Authors and Affiliations

  • Albert Palm

There are no affiliations available

Personalised recommendations