Advertisement

Die Leistungsverluste und der Wirkungsgrad

  • Hans Krug

Zusammenfassung

Bei jedem Flüssigkeitsgetriebe ist die Energieübertragung von der Antriebsseite (Pumpe) zu der Abtriebsseite (Motor) mit Leistungsverlusten verbunden. Demnach ist die an dem Motor abgenommene Nutzleistung kleiner als die der Pumpe zugeführte Leistung. Der Fehlbetrag wird durch folgende Verluste verursacht: Leerlaufverluste, mechanische Reibungsverluste und Schlupfverluste. Die Größe des Wirkungsgrades ist bedingt durch die obengenannten Verluste; sind diese in ihrer Gesamtheit groß, so wird der Wirkungsgrad zahlenmäßig klein, d. h. also schlecht. Umgekehrt erzielt man bei geringen Verlusten einen guten Wirkungsgrad. Es soll im folgenden erläutert werden, welchen Anteil die einzelnen Verlustarten haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Hans Krug
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations