Advertisement

Fertigungsplanung

  • Ferdinand Pristl
Chapter
  • 22 Downloads
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 99)

Zusammenfassung

Alle vor dem Fertigungsbeginn liegenden einmalig zu treffenden Maßnahmen in bezug auf Gestaltung des Erzeugnisses, die Planung und Bereitstellung der Betriebsmittel und Menschen haben einen besonderen Einfluß auf den späteren wirtschaftlichen Arbeitsablauf. Bei diesen Überlegungen ist daher eine eingehende Kenntnis der auf dem Markt vorhandenen Maschinen und Einrichtungen, der Entwicklungsrichtung, der technischen und organisatorischen Hilfsmittel notwendig. Konstrukteur, Fertigungsingenieur und Betriebsmann müssen eng zusammenarbeiten, wobei auch die kostenmäßigen Zusammenhänge genügend zu beachten sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    VDI-Berichte Bd. 1. Technische Formgebung 1955. Z. Konstruktion, Berlin. Sieber, K.: Fertigungs- und stoffgerechtes Gestalten in der Feinwerktechnik. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  2. 2.
    Franke, O.: Neue Wege der Normung, Normenheft Nr. 2. Berlin: Beutn- Vertrieb 1948; Studienbericht: Anwendung der Normen, RKW-Auslandsdienst Heft 13, Jhrg. 1952 ; Petersen, H.: Konstruktive Normungsarbeit. Z. Konstruktion 7. Jahrg. (1955) S. 91.Google Scholar
  3. 2.
    Petersen, H.: Konstruktive Normungsarbeit. Z. Konstruktion 7. Jahrg. (1955) S. 91.Google Scholar
  4. 1.
    Leinweber: Toleranzen und Lehren, 5. Aufl. Berlin/Göttingen/Heidelberg: 1948. Normenheft 13: Toleranzen und Passungen für Längenmaße. Berlin u. Köln Beuth-Vertrieb 1950.CrossRefGoogle Scholar
  5. 1.
    Metzner: Fertigungstechnische Richtlinien. Wt. u. Mb. 34. Jahrg. (1940), S. 322.Google Scholar
  6. 1.
    Malisius, R.: Praktische Maßnahmen gegen Schrumpfwirkung an Schweißkonstruktionen. Z. Schweißen und Schneiden 1955, Heft 4.Google Scholar
  7. 2.
    Sonderausgabe Konstrukteur und Gießer der Zeitschrift: Die Gießerei, Düsselcdort 1951.Google Scholar
  8. 1.
    Scheffler W.: Konstruktions-Stückliste — Fertigungs-Stückliste. Werkstatt u. Betrieb 1955, S. 721.Google Scholar
  9. 1.
    Vgl. Betriebstechnisches Taschenbuch S. 470. München 1947.Google Scholar
  10. 1.
    Kienzle, O.: Der Flächenschluß. Die günstige Aufteilung von Schnittflächen. Wt. u. Mb. Jahrg. 39 (1949), S. 352.Google Scholar
  11. 1a.
    Pristl, F.: Materialplanung im Maschinenbau. Industrieblatt 1952, S. 57.Google Scholar
  12. 1.
    Wt. u. Mb., 32. Jahrg. (1938), S. 259.Google Scholar
  13. 1.
    Hennig, K. W.: Betriebswirtschaftslehre der industriellen Fertigung. Braunschweig 1948.Google Scholar
  14. 1a.
    Gutenberg, E.: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Bd. I. Die Produktion. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  15. 1.
    Hütte — Taschenbuch f. Betriebsingenieure. Bd. 1. Fertigung. Berlin: Ernst & Sohn 19M.Google Scholar
  16. 2.
    Die Hauptbegriffe der Arbeitszeitermittlung werden später im Heft Arbeitsvorbereitung II erläutert. Siehe auch: Das Refa Buch, Bd. 2, Zeitvorgabe, München 1952.Google Scholar
  17. 1.
    Steeger, A.: Anforderungen des Verbrauchers an die Werkzeugmaschinen. 6. Aachener Werkzeugmaschinen-Koloquium 1953. Aufwand, Leistung und Wirtschaftlichkeit neuzeitlicher Werkzeugmaschinen. Essen 1953,Google Scholar
  18. 2.
    Pristl, F.: Zentrale Stähleschleiferei. Werkstatt u. Betrieb 1954, S. 248.Google Scholar
  19. 1.
    Werkstattbücher Heft 89: Grönegress, Brennhärten.Google Scholar
  20. 2.
    Werkstattbücher Heft 116: Höhne, Induktionshärten.Google Scholar
  21. 1.
    Werkstattbuch Heft: 66 Lohse/Allendorf, Maschinenformerei. — Knipp, E.: Neuerungen und Entwicklungsmöglichkeiten auf dem Gebiete der Gießereimechanisierung. Die Gießerei 1952, S. 2.Google Scholar
  22. 2.
    Naumann, F.: Das Zementformsandverfahren. Berlin 1949.Google Scholar
  23. 1.
    Schumacher, W.: Das Kohlensäure-Erstarrungsverfahren in der Gießerei. Die Gießerei 1953, S. 678.Google Scholar
  24. 1.
    Pölzguter, F.: Formmasken-Verfahren nach Croning, ein neues deutsches Formverfahren. Die Gießerei 1952, S. 467. — Stahlfeinstguß s. Deutsche Edelstahl-Werke, Bochum.Google Scholar
  25. 2.
    Heimann, W.: Das Wachsausschmelzverfahren in der Praxis. Die Gießerei 1952, S. 6.Google Scholar
  26. 1.
    Werkstattbücher Heft 113: Stau, Nachformeinrichtungen für Drehbänke (Kopierdrehen).Google Scholar
  27. 1.
    Zeyen, K.: Neue Entwicklungen und Stand auf dem Gebiete der elektrischen Schweißverfahren. Industrieblatt 1955, S. 76 u. 87. — Schweißen und Schneiden. Sonderheft zur Schweißtechnischen Tagung 1954.Google Scholar
  28. 1.
    Siehe die Werkstattbücher Heft 33, 35, 42, 51, 71, 81 u. 83, ferner: VDI-Sonderheft „Vorrichtungsbau“, Berlin 1941. — ADB Richtlinien für den Vorrichtungsbau. Berlin 1941. Schreyer, K.: Werkstückspanner (Vorrichtungen). Berlin/Göttingen/Heidelberg: 1949.CrossRefGoogle Scholar
  29. 1a.
    Schreyer, K.: Werkzeugspanner (Werkzeughalter). Berlin/Göttingen/Heidelberg: 1951.CrossRefGoogle Scholar
  30. 1.
    M. Dolezalek: Menschlicher Arbeitsaufwand beim Bedienen von Vorrichtungen. Maschinenbau 1938, S. 7.Google Scholar
  31. 1.
    Kienzle, O.: Kontrollen der Betriebswirtschaft. Berlin: Springer 1931.Google Scholar
  32. 1a.
    Schlesinger, G.: Prüfbuch für Werkzeugmaschinen (Die Arbeitsgenauigkeit der Werkzeugmaschinen), 2. Aufl. Berlin: Springer 1931.Google Scholar
  33. 1.
    AWF-Schrift: Technische Statistik, Abnahme mit Stichproben, Beuth-Vertrieb 1954.Google Scholar
  34. 2.
    AWF-Schrift: Technische Statistik, Kontrollkarten. Sonderdruck aus der Zeitschrift: Wt. u. Mb. 1953 und 54 von U. Graf, K. Rempel und R. Wartmann.Google Scholar
  35. 2a.
    M. Knayer: Vom Wert der Stichprobe. Z. der Betrieb 1955, S. 1.Google Scholar
  36. 1.
    Wittwer, E.: Wirtschaftliche Fertigungsüberwachung. Maschinenbau 1941, S. 205.Google Scholar
  37. 1.
    Kordt, W.: Wirtschaftliche Gewindeprüfung. Werkstattstechnik 1940, S. 247.Google Scholar
  38. 2.
    Wittwer, E.: Wirtschaftliches Prüfen in der Massenprüfung. Werkstattstechnik 1939, S. 209.Google Scholar
  39. 2a.
    Kordt-Schreiner: Schnellprüfgeräte mit elektr. Lichtanzeiger. Werkstattstechnik 1942, S. 486.Google Scholar
  40. 2b.
    Vgl. auch Heinzelmann, W.: Anwendung neuartiger Meßgeräte in der Mengenfertigung und Mitthof, F.: Meßmaschinen für die rationelle Maßkontrolle in „Fortschrittliehe Fertigung und moderne Werkzeugmaschinen — 7. Aachener Werkzeugmaschinen-Koloquium 1954“ Essen 1954.Google Scholar
  41. 3.
    Niebending, O.: Pneumatische Feinmeßverfahren. Wt. u. Mb. 42. Jahrg. (1952), S. 140.Google Scholar
  42. 4.
    Das Refabuch Bd. 1- Arbeitsgestaltung — München 1952. Abschn. IV. Bestgestaltung des Arbeitsvorganges und des Arbeitsplatzes.Google Scholar
  43. 1.
    Koch, H.: Licht und Farben im Betrieb. Soest i. W. 1951.Google Scholar
  44. 1a.
    Baierl, F.: Die Farbe als Rationalisierungsmittel. Werkstatt und Betrieb 1951, H. 5.Google Scholar
  45. 1b.
    Herbig-Haarhaus: Lackfabrik. Farbdynamik (Herbol-Nachrichten) Köln 1954. — Frieling, H. u. X. Auer: Mensch + Farbe + Raum. München 1954.Google Scholar
  46. 1.
    Lehmann, G.: Physiologische Betrachtungen zu einigen REFA-Begriffen. REFA-Nachrichten 1955 Seite 101.Google Scholar
  47. 1a.
    Lichtinghagen, L.: Menschen am Fließband. Frankfurter Zeitung — Wochenendausgabe Bilder u. Zeiten 1955 Nr. 287.Google Scholar
  48. 1.
    Mäckbach, F. und O. Kienzle: Fließarbeit. Berlin 1926.Google Scholar
  49. 1a.
    Schütz, W. von: Fließende Fertigung im Drehbankbau. Werkstattstechnik 1931, S. 389.Google Scholar
  50. 1b.
    Abschnitt Fließfertigung in K. W. Hennig: Betriebswirtschaftslehre der industriellen Fertigung. Braunschweig 1948.Google Scholar
  51. 1c.
    Penzlin, K.: Fließarbeit, in Hütte-Taschenbuch, Berlin 1954. — Automatische Fabriken — Deutsche u. Wirtschaftszeitung. Beilage Leistung u. Fortschritt Nr. 37 — 1955.Google Scholar
  52. 1.
    In diesem wie auch in anderen Beispielen dieses Buches besteht die Bedeutung der angegebenen Kapital- bzw. Kostenbeträge nicht in ihrer absoluten Höhe, sondern allein in ihrem Verhältnis zueinander, das den Erfolg der Fertigungsumstellung erkennen läßt. Deshalb ist auch ein beliebiges Geldzeichen M (Mark) und nicht RM oder DM angegeben.Google Scholar
  53. 1.
    Graf, O.: Zur Frage der Arbeits- und Pausengestaltung bei Fließarbeit, 6 Mitteilungen in der Zeitschrift Arbeitsphysiologie 1940/43.Google Scholar
  54. 1.
    Krippendorf, H.: Einfache Fördermittel in der Flie Barbeit. Z. VDI 1934 S. 535.Google Scholar
  55. 1a.
    Klöblen, K.: Geordnetes Förderwesen im Betrieb. Werkstattstechnik-Betrieb 1944 S. 49.Google Scholar
  56. 1b.
    Ricken, TH.: Fördermittel für Bearbeitungs- und Zusammenbauwerkstätten, München 1949. — RKW — Schrift: Senkt Transportkosten. Frankfurt 1952.Google Scholar
  57. 1.
    Erfahrungsaustausch über Materialflußgestaltung und Probleme der Transportrationalisierung. Sonderheft des Industrie-Anzeiger 1954 H. 86.Google Scholar
  58. 2.
    Marx, A.: Leistungs- u. Kostenkontrolle innerbetrieblich eingesetzter Flurfördermittel. Die Transport Arbeit, Werkszeitschrift d. Still A. G. Hamburg 1955 Heft 3.Google Scholar
  59. 1.
    Normblatt-Entwurf für Stapelbehälter DIN 15142.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Pristl
    • 1
  1. 1.Bad KreuznachDeutschland

Personalised recommendations