Die Pathologie der Blutgerinnung und Blutstillung

  • Ludwig Heilmeyer
  • Herbert Begemann
Part of the Handbuch der Inneren Medizin book series (INNEREN, volume 2 / 0)

Zusammenfassung

Wie schon in dem S. 764 angegebenen Gerinnungsschema dargestellt wurde, sind eine Reihe von Blutungskrankheiten bekannt, in denen eine Störung der normalen Blutgerinnung im Vordergrund steht. Es gehören hierher die Hämophilie, die hereditären und erworbenen Fibrinogenopenien und die Gerinnungsstörungen durch Prothrombinmangel. Dazu kommen neuerdings noch Gerinnungsstörungen durch Mangel an Faktor V und durch übermäßige Bildung von Antithrombin. Apitz faßt diese Gerinnungsstörungen gemeinsam mit denen gestörter Plättchenzahl oder -funktion in eine Gruppe der „dysthrombischen Blutungsübel“ zusammen und stellt sie der Gruppe der „angiopathischen Blutungsübel“ gegenüber. Wir möchten vorerst aus klinischen Gründen die Gruppe der thrombocytären Blutungsübel als gesonderte Gruppe bestehen lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Ludwig Heilmeyer
    • 1
  • Herbert Begemann
    • 2
  1. 1.Medizinischen UniversitätsklinikFreiburg I. Br.Deutschland
  2. 2.Hämatologischen LaboratoriumsMedizinischen UniversitätsklinikFreiburg I. Br.Deutschland

Personalised recommendations