Advertisement

Der Stoffwechsel

  • Emil Lehnartz

Zusammenfassung

Jede für die Ernährung eines Lebewesens ausreichende Nahrung muß eine große Zahl verschiedener Stoffe enthalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Florey, H. W., R. D. Wright u. M. A. Jennings: The secretions of the intestine. Physiol. Rev. 21, 36 (1941).Google Scholar
  2. Rona, P. u. H. H. Weber: Fermente der Verdauung. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 3. 1927.Google Scholar
  3. Rosemann, K.: Physikalische Eigenschaften und chemische Zusammensetzung der Verdauungssafte. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 3. 1927.Google Scholar
  4. Verzár, F.: Absorption from the intestine. London 1936.Google Scholar

Schrifttum

  1. Ertel, H.: Die Grundlagen der deutschen Volksernährung. Leipzig 1938.Google Scholar
  2. Lehmann, G.: Der respiratorische und der Gesamtumsatz. Handbuch der Biochemie, Erg.-Werk, Bd. 2. 1934.Google Scholar
  3. Lehnartz, E.: Physiologie der Ernährung. In Stepp, W.: Ernährungslehre. Berlin 1939.Google Scholar
  4. Lusx, G.: The elements of the science of nutrition, 4. Aufl. Philadelphia u. London 1928.Google Scholar
  5. Rubner, M.: Die Gesetze des Energieverbrauchs bei der Ernährung. Berlin u. Wien 1902.Google Scholar

Schrifttum

  1. Hevesy, G.: The application of isotopic indicators in biological Research. Enzymologia (Haag) 5, 138 (1938/39).Google Scholar
  2. Schoenheimer, R. u. D. Rittenberg: The study of intermediary metabolism of animals with the aid of isotopes. Physiol. Rev. 20, 218 (1940).Google Scholar

Schrifttum

  1. Isaac, S. u. R. Siegel: Physiologie und Pathologie des intermediären Kohlehydratstoffwechsels. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 5. 1928.Google Scholar
  2. Kühnau, J.: Die Kohlehydrate im Stoffwechsel. Handbuch der Biochemie. Erg.-Werk, Bd. 3. Jena 1936.Google Scholar
  3. Meyerhof, O.: Über die Intermediärvorgänge der enzymatischen Kohlehydratspaltung. Erg. Physiol. 39 (1937).Google Scholar
  4. Nilsson, R: Über die Bedeutung der Zellstruktur tür den harmonischen Verlauf des Stoffwechsels in der Zelle. Arch. Mikrobiol. 12, 63 (1941).CrossRefGoogle Scholar

Schrifttum

  1. Bloor, W. R.: Fat transport in the animal body. Physiologic. Rev. 19, 557 (1939).Google Scholar
  2. Jost, H.: Intermediärer Fettstoffwechsel und Acidose. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 5. 1928.Google Scholar
  3. Kühna, J.: Die Fette im Stoffwechsel. Handbuch der Biochemie, 2. Aufl., Erg.-Werk, Bd. 3. Jena 1936.Google Scholar

Schrifttum

  1. Fischler, F.: Physiologie und Pathologie der Leber, 2. Aufl., Berlin 1925.Google Scholar
  2. Kapfhammer, J.: Die Leber im Stoffwechsel. Handbuch der Biochemie, 2. Aufl., Erg.-Werk, 3. Bd. Jena 1936.Google Scholar

Schrifttum

  1. Henderson, L. J.: Blut. Deutsche Übersetzung. Dresden 1932.Google Scholar
  2. Howell, W. H.: Theories of blood coagulation. Physiol. Rev. 15 (1935).Google Scholar
  3. Kaunitz, H.: Ergebnisse der Untersuchungen über “seröse Entzündung”. Zbl. inn. Med. 58, 657 u. 673 (1937).Google Scholar
  4. Liljestrand, J.: Physiologie der Blutgase. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 6/2. Berlin 1926.Google Scholar
  5. Roughton, F. J. W.: Recent work on carbon dioxide transport by the blood. Physiologic. Rev. 15 (1935).Google Scholar
  6. Wöhlisch, E.: Fortschritte in der Physiologie der Blutgerinnung. Erg. Physiol. 43 (1940).Google Scholar
  1. Embden, G.: Chemismus der Muskelkontraktion und Chemie der Muskulatur. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 8/1. 1925.Google Scholar
  2. Lehnartz, E.: Die chemischen Vorgänge bei der Muskelkontraktion. Erg. Physiol. 35 (1933).Google Scholar
  3. Lohmann, K.: Der Stoffwechsel des Muskels. Handbuch der Biochemie, Erg.-Werk Bd. 3. 1936.Google Scholar
  4. Meyerhof, O.: Die chemischen Vorgänge im Muskel. Berlin 1930.Google Scholar
  5. Muralt, A. v.: Zusammenhänge zwischen physikalischen und chemischen Vorgängen bei der Muskelkontraktion. Erg. Physiol. 37 (1935).Google Scholar
  6. Riesser, O.: Der Kohlehydratstoffwechsel des Muskels in neuerer Betrachtung. Klin. Wschr. 1937 II, 1257, 1449.Google Scholar
  7. Verzár, F.: Theorie der Muskelkontraktion. Basel 1943.Google Scholar
  8. Weber, H. H.: Die Muskeleiweißkörper und der Feinbau des Muskels. Erg. Physiol. 36 (1934).Google Scholar
  9. Derselbe: Muskeleiweißkörper und Eigenschaften des Muskels. Naturwissensch. 1939.Google Scholar

Schrifttum

  1. Hunter, A.: The Physiology of Creatine and Creatinine. Physiologic. Rev. 2 (1922).Google Scholar
  2. Pincussen, L.: Physikalische Chemie des Harnes und Allgemeine Chemie des Harnes. Handbuch der Biochemie, 2. Aufl., Bd. 5, 1925 sowie Erg.-Werk Bd. 2, 1934.Google Scholar
  3. Schmitz, E.: Der Harn. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 4, 1929.Google Scholar

Schrifttum

  1. Grimmer, W.: Milchdrüse und Milch. Handbuch der Biochemie, 2. Aufl. Erg.-Werk Bd. 2. Jena 1934.Google Scholar
  2. Schlossmann, A. u. A. Sindler: Milchdrüse und Milch. Handbuch der Biochemie 2. Aufl. Bd. 4. Jena 1925.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1943

Authors and Affiliations

  • Emil Lehnartz
    • 1
  1. 1.Physiologisch-Chemischen InstitutsUniversität Münster i. W.Deutschland

Personalised recommendations