Advertisement

Pathogenese der erhöhten Magensäuresekretion nach Dünndarmresektion. Ein Beitrag zur Frage des Gastrinabbaus

  • K. Junghanns
  • H. Kaess
  • A. Encke
  • K. H. Kersting
  • L. Sellschopp
  • C. Kamb
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 73)

Zusammenfassung

Bereits 1914 kann STASSOFF (3) eine Erhöhung der Magensäuresekretion nach Dünndarmresektion feststellen. Spätere Untersuchungen anderer Autoren (1, 2, 5) zeigen, daß eine partielle Dünndarmresektion sowohl klinisch wie experimentell zu einer Erhöhung der 24-Stundensekretion führt. Die Pathogenese dieser vermehrten Säureproduktion ist umstritten. Neben erhöhter Nebennierenrindenhormonsekretion werden eine verzögerte Magenentleerung, eine Dünndarmerweiterung vor der Anastomose und eine Keimbesiedlung des Restdarmes angeschuldigt. Darüberhinaus werden die Freisetzung eines säurestimulierenden Faktors im Restdünndarm oder die Verminderung eines Magensäureinhibitors diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    LANDOR, J. H., BAKER, W. K.: Gastric hypersecretion produced by massive small bowel resection in dogs. J. Surg. Res. 4. 518 (1964)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    OSBORNE, M. P., FREDERICK, P. L., SIZER, J. S., BLAIR, D., COLE, P., THUM, W.: Mechanism of gastric hypersecretion following massive intestinal resection clinical and experimental observations. Ann. Surg. 164, 622 (1966)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    STASSOFF, B.: Experimentelle Untersuchungen über kompensatorische Vorgänge bei Darmresektionen. Bruns’ Beitr. Klin. Chir. 89, 527 (1914)Google Scholar
  4. 4.
    TEMPERLEY, J. M., STAGG, B. H., WYLLIE, J. H.: Disappearence of gastrin and pentagastrin in the portal circulation. GUT 12, 372 (1971)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    WESTERHEIDE, R. L., ELLIOTT, D. W., HARDACRE, J. M.: The potential of the upper small bowel in regulating acid secretion. Surgery 58, 73 (1965)PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • K. Junghanns
    • 1
  • H. Kaess
  • A. Encke
  • K. H. Kersting
  • L. Sellschopp
  • C. Kamb
  1. 1.Chirurgische UniversitätsklinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations