Advertisement

Verlängerte Überlebenszeit von Hauttransplantaten durch Applikation verschiedener Leberfraktionen

  • W. E. Michaelis
  • H. E. Köhnlein
  • F. Dietrich
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 73)

Zusammenfassung

CALNE et al. (1, 2) konnten auf sehr gute Erfolge bei der Transplantation der Schweineleber verweisen. Dabei erzielten sie nach Lebertransplantation auch verlängerte Überlebenszeiten von gleichzeitig transplantierten Nieren. Eine Behandlung von Transplantatempfängern mit Injektionen von Leber- und Milzextrakten führte ohne Gabe von Immunsuppressiva zu verlängerten Überlebenszeiten. Bisher war ungeklärt, ob die Verlängerung der Transplantatüberlebenszeit nach Leberextraktinjektionen auf Immunsuppression, Enhancement, Toleranzerzeugung oder Blockierung antigener Determinanten des Transplantates durch humorale Antikörper beruht, deren Bildung durch die Leber induziert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    CALNE, R. Y. et al.: Induction of immunological tolerance by porcine liver allografts. Nature 223, 472 (1969)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    CALNE, R. Y. et al.: Immunsuppressive effects of soluble membrane fractions, donner blood and serum on renal allografts survival. Nature 227, 903 (1970)PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • W. E. Michaelis
    • 1
  • H. E. Köhnlein
  • F. Dietrich
  1. 1.Chirurgische UniversitätsklinikFreiburgDeutschland

Personalised recommendations