Advertisement

Bemerkungen über die Berechtigung, wirkliche Flüssigkeiten und Gase als ideale Flüssigkeit zu behandeln

Chapter
  • 68 Downloads

Zusammenfassung

Dieser erste Band handelt — wie der Untertitel besagt — von der Bewegung der idealen Flüssigkeit. Und doch haben wir, man könnte fast sagen auf Schritt und Tritt, die wirklichen Flüssigkeiten herangezogen und dabei erörtert, inwiefern sich diese bei ihren Strömungserscheinungen von der Theorie der idealen Flüssigkeit unterscheiden. So haben wir z. B. bei der Strömung um eine Kugel und bei deren Druckverteilung darauf hingewiesen, daß die Strömung einer wirklichen Flüssigkeit an der rückwärtigen Hälfte der Kugel vollkommen verschieden von derjenigen einer idealen Flüssigkeit ist. Die tatsächliche Strömung ist nicht symmetrisch, wie es die Theorie der idealen Flüssigkeit ergibt, sondern unsymmetrisch (Totwassergebiet), und ihr Strömungswiderstand ist deshalb nicht Null (Paradoxon von D’ALEMBERT), sondern kann sehr beträchtlich sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  1. 1.Technischen Hochschule KarlsruheFreiburg i. Br.Deutschland
  2. 2.Technischen Hochschule WienFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations