Advertisement

Erfahrungen nach 3 1/2jähriger Erstimplantation von Lord-Totalendoprothesen und 1 1/2jähriger Erfahrung bei Austauschoperationen nach gelockerten zementierten Prothesen

  • O. Stampfel
  • W. Pommer
  • R. Trauner
  • V. Santner
Conference paper

Zusammenfassung

Insgesamt wurden von Oktober 1978 bis Ende Mai 1982 171 Lord-Schäfte implantiert (Tabelle 1). Zu den ersten 5 implantierten Schäften verwendeten wir aus einer gewissen Skepsis — durch die schwierigere Operationstechnik bedingt — einzementierte Müller-Pfannen, 10mal verwendeten wir einen Keramikkopf von einer anderen Firma, der makroskopisch gut auf den konischen Hals des Lord-Schafts paßte. Nach einem Sturz kam es zur Fraktur des Keramikkopfes, worauf wir durch eine technische Überprüfung bestätigt bekamen, daß ein minimaler Unterschied zwischen Konus des Kopfes und dem des Halses besteht. Darauf verwendeten wir nur noch den dazupassenden Metallkopf. Die übrigen 9 implantierten Keramikköpfe sind inzwischen über 3 Jahre komplikationslos in Funktion. Seit dem Jahre 1979 verwenden wir ausschließlich den einschraubbaren Metallring mit dem Polyäthyleneinsatz und einen Metallkopf. Die zur Auswahl stehenden Pfannen und Schaftgrößen reichen bei Erstoperationen fast immer aus. Nur für sehr weite Markräume bei Erstoperationen und v. a. bei Austauschoperationen wäre ein größeres Schaftmodell nötig. Ebenso sollte für Austauschoperationen eine größere Pfanne als die derzeit größte (62 mm) vorhanden sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Huggler AH, Schreiber A (1978) Alloarthroplastik des Hüftgelenkes, 2. Aufl. Thieme, Stuttgart, S 122Google Scholar
  2. 2.
    Lord G (1980) Erfahrungsbericht über 400 zementlose Hüfttotalprothesen. Med Orthop Techn 1: 39–43Google Scholar
  3. 3.
    Lord G, Marotte JH, Blanchard JP, Guillamon JL, Gory M (1978) Pour un ancrage biologique sans ciment des arthroplasties totales de hanche. Premier bilan de 200 prothèses madréporiques. Rev Chir Orthop [Suppl II] 64: 5Google Scholar
  4. 4.
    Lord G, Marotte JH, Bancel P (1979) 300 arthroplasties totales de hanche par implants madréporiques. Mem Acad Chir 105: 236–240Google Scholar
  5. 5.
    Lord G, Bancel M, Bancel P (1979) Risque de corrosion dans les prothèses métalliques. Comparaison entre les prothèses lisses et madréporiques. Rev Chir Orthop 65: 317–326PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Lord G, Hardy JJ, Kummer FJ (1979) An uncemented total hip replacement. Experimental study and review of 300 madreporique arthroplasties. Clin Orthop 141: 2–16PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Merle d’Aubigné R (1970) Cotation chiffrée de la fonction de la hanche. Rev Chir Orthop 56: 481Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • O. Stampfel
  • W. Pommer
  • R. Trauner
  • V. Santner

There are no affiliations available

Personalised recommendations