Die Lageveränderungen des Genitale

  • K. Knörr
  • Ch. Lauritzen
  • F. K. Beller

Zusammenfassung

Zur Beurteilung der klinischen Bedeutung von Lageveränderungen des Genitale ist die Kenntnis der normalen Lagebeziehungen des Uterus und seiner Abschnitte Corpus und Cervix zum Beckenraum und ferner der Halterungsmechanismen dieses Organs Voraussetzung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Käser, O., Igle, F. A.: Atlas der gynäkologischen Operationen, II. Aufl. Stuttgart: Thieme 1965.Google Scholar
  2. Muller, P., Dellenbach, P.: Erkrankungen des Uterus, Teil II. Mißbildungen und Lageveränderungen. In: Klinik der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, ed. H. Schwalm, G. Döderlein. München: Urban & Schwarzenberg 1969.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • K. Knörr
    • 1
  • Ch. Lauritzen
    • 1
  • F. K. Beller
    • 2
  1. 1.Frauenklinik der Universität UlmDeutschland
  2. 2.School of MedicineNew York University Medical CenterUSA

Personalised recommendations