Stopfbüchsenlose Pumpen [5, 7]

  • Karl Trutnovsky
Part of the Konstruktionsbücher book series (KB, volume 17)

Zusammenfassung

Als stopfbüchsenlose Pumpen werden meist elektrisch angetriebene Kreiselpumpen bezeichnet, bei welchen sich zwischen Pumpe und Motor keine Stopfbüchse befindet. Sie sind besonders zur Förderung gefährlicher Flüssigkeiten (Reaktortechnik) eingesetzt. (Streng genommen, gehört eine Anzahl weiterer Pumpenbauarten noch hierher, wie z. B. Membranpumpen, Schlauchpumpen usw., die hier nicht behandelt werden.)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum zu Abschnitt 23

  1. 1.
    Anonym: Pumpen ohne Leckverluste. Pumps-Pompes-Pumpenä (1966) 2, S. 106–111.Google Scholar
  2. 2.
    Elonka, Steve: Integral motor pumps or separate motor pumps, how do they compare ? Power (New York) 110 (Sept. 1966) Nr. 9, S. 84–87.Google Scholar
  3. 3.
    Freier, W.: Standardisierte Säurekreiselpumpen. Maschinenbautechnik 5 (1956) 3–13.Google Scholar
  4. 4.
    Gaffal, K.: Primär-Kühlmittelpumpen in Kernkraftwerken. VDI-Z. Bd. 111 (1969) 823–828.Google Scholar
  5. 5.
    Holz, H.: Stopfbüchsenlose Umwälzpumpen — ein wichtiges Element im modernen Kraftwerksbau. KSB Technische Berichte (1960) H. 1, S. 1–8.Google Scholar
  6. 6.
    Platt, A.: The development of glandless pumping systems. Vortr. d. 2. DT Cranfield, 1964, Gl, S. 1–16.Google Scholar
  7. 7.
    Rütschi, K.: Stopfbüchsenlose Pumpen für Kern-Kraftwerke. Schweiz. Bauztg. 84 (1966) 629–631.Google Scholar
  8. 8.
    Schwanecke, R.: Luftverunreinigungen durch Kleinleckagen an Apparaten der che-mischen Technik und Möglichkeiten zu ihrer Vermeidung. Wasser, Luft und Betrieb 9 (1965) 725–729.Google Scholar
  9. 9.
    Stefanides, E. J.: Diaphragm Provides Seal between Magnetically Coupled Elements. Design News 20 (1965) 48–49.Google Scholar
  10. 10.
    Strub, R. A.: Turbomaschinen für Kernenergieanlagen. VDI-Z. 101 (1959) 747–752.Google Scholar
  11. 11.
    Vetter, G., Böhm, O.: Ausführung, Eigenschaften und Anwendung stopfbuchsloser Dosierpumpen. Chem.-Ing.-Techn. 39 (1967) 449–457.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • Karl Trutnovsky
    • 1
  1. 1.Montanistischen Hochschule LeobenDeutschland

Personalised recommendations