Advertisement

Inanspruchnahme von Krankenhausbehandlung: Ein Vergleich von fall- und versichertenbezogener statistischer Erfassung auf der Grundlage von Prozeßdaten der Gesetzlichen Krankenversicherung

  • Jürgen John
  • Christian Wolter
Conference paper
  • 33 Downloads
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 72)

Zusammenfassung

Ein häufig beklagter Mangel sowohl der amtlichen Gesundheitsstatistik als auch der Statistik der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) über die Inanspruchnahme von Krankenhausbehandlung liegt in deren ausschließlicher Verwendung des (krankenhausoder fachabteilungsbezogenen) Behandlungsfalls als statistischer Zähl- und Beobachtungseinheit; eine individuenbezogene Statistik der Inanspruchnahme von Leistungen des Gesundheitswesens existiert in der Bundesrepublik für Krankenhausbehandlung ebensowenig wie für andere Bereiche der medizinischen Versorgung. Auch die neue Bundesstatistik des Krankenhauswesens (zu Einzelheiten siehe Luithlen et al. 1990) wird an dieser Sachlage nichts ändern, obwohl der zusätzliche Nutzen ergänzender individuen-bezogener Inanspruchnahmedaten offensichtlich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Grigutsch, V. (1989): Qualität der medizinischen Behandlung wurde gesichert. Bundesarbeitsblatt 4: 68–70Google Scholar
  2. Luithlen, E., Schattat-Fischer, B., Tuschen, K.H. (1990): Die neue Krankenhausstatistik. Führen und Wirtschaften im Krankenhaus 7 /3: 152–158Google Scholar
  3. Roos, L.L., Cageorge, S.M., Roos, N.P., Danzinger, R. (1986): Centralization, certification, and monitoring. Readmissions and complications after surgery. Medical Care 24 /11: 1044–1066CrossRefGoogle Scholar
  4. Santos-Eggimann, B., Paccaud, F. (1989): Minimal data requirements for a continuous monitoring of the quality of care using the DRG classification. Sozial-und Präventivmedizin 34: 188–191CrossRefGoogle Scholar
  5. Zook, C.J., Savickis, S.F., Moore, F.D. (1980): Repeated hospitalization for the same disease: A multiplier of national health costs. Milbank Memorial Fund Quarterly/Health and Society 58 /3: 454–471CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Jürgen John
    • 1
  • Christian Wolter
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische Informatik und Systemforschung (MEDIS)Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbH München (GSF)Deutschland

Personalised recommendations