Advertisement

Luftverschmutzung und Lungenkrebsrisiko — Methodische Ansätze zur Quantifizierung der Exposition

  • Beate Molik
  • Gerd Schöneberg
  • H.-Erich Wichmann
Conference paper
  • 33 Downloads
Part of the Medizinische Informatik und Statistik book series (MEDINFO, volume 72)

Zusammenfassung

Mortalitätsstudien zeigen für die Bundesrepublik Deutschland wie auch für andere Industriestaaten eine auffällige Häufung des Bronchialkarzinoms in Ballungsräumen und Großstädten. Welchen Einfluß der allgemeinen Luftverunreinigung neben regionalen Unterschieden im Rauchverhalten und in der beruflichen Belastung zukommt, kann nur durch eine sehr umfangreiche Fall-Kontroll-Studie valide abgeschätzt werden (Jöckel et al. 1985). Im Auftrag des Umweltbundesamtes wurde deshalb eine Pilotstudie durchgeführt, um die methodischen Grundlagen für eine solche Studie zu schaffen. Im Vordergrund stand die Entwicklung quantitativer Ansätze zur Abschätzung der lebenslangen Exposition gegenüber den Risikofaktoren Rauchen, Beruf und Luftverunreinigung. Im folgenden werden verschiedene Quantifizierungsansätze für die Belastung durch Luftschadstoffe untersucht. Die hierfür nutzbaren Datenquellen werden aufgezeigt und Risikoabschätzungen mit den auf diese Weise ermittelten Indizes zur Luftbelastung angegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Becher H. et al.: Design aspects and odds ratio estimation in multicenter case-control studies (submitted for publication 1990)Google Scholar
  2. Bolm-Audorff, U. et al.: Experience with supplementary questionnaires in a lung cancer case reference study. Methodology of assessment of occupation ECSC-EEC-EAEC, Brussels, Luxembourg (1989)Google Scholar
  3. Buck, M.: Die Entwicklung der Schwebstoffbelastung von 1968 bis 1977 im Rhein-Ruhrgebiet. Schriftenreihe der LIS 46 (1978) 7–20Google Scholar
  4. Hodgson M., Kuller L.: A population-based case-control study of lung cancer: smoking, home-heating fuel, and occupation as risk factors. INDOOR ’80, Toronto 29.7.-3. 8. 1990Google Scholar
  5. Jedrychowski W et al.: A case-control study on lung cancer with special reference to the effect of air pollution in Poland. J Epidemiol Community Health (in press)Google Scholar
  6. Jöckel K. H. et al.: Air Pollution as a Risk Factor in Lung Cancer. Some Preliminary Design Considerations. Medizinische Informatik und Statistik Bd. 62 (1985) 177–186CrossRefGoogle Scholar
  7. UBA (Hrsg.): Luftverschmutzung und Lungenkrebsrisiko - Untersuchungen zu den Risikofaktoren des Bronchialkarzinoms. UBA - Forschungsbericht 10 606 044/01–03 11606 072/01–02 1988Google Scholar
  8. Vena J.: Air Pollution as a risk factor in lung cancer. Am J Epidemiol 116 (1982) 42–56Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Beate Molik
    • 1
  • Gerd Schöneberg
    • 2
  • H.-Erich Wichmann
    • 3
  1. 1.Medizinisches Institut für UmwelthygieneDüsseldorfDeutschland
  2. 2.Institut für Angewandte StatistikBielefeldDeutschland
  3. 3.Bergische Universität Gesamthochschule WuppertalDeutschland

Personalised recommendations