Advertisement

Elektrizität: Verhandelter versus regulierter Netzzugang

  • Gert Brunekreeft
  • Katja Keller
Chapter

Zusammenfassung

Die Liberalisierung im Elektrizitätssektor ist seit Mitte 1999 in den Medien allgegenwärtig. Preissenkungen und (geplante) Fusionen werden nun ebenso wie die Entwicklungen im Telekommunikationsbereich in der Öffentlichkeit diskutiert. Ziel dieses Kapitel ist es, neben diese tagesaktuellen Meldungen die vertiefende Analyse der verschiedenen Netzzugangsregime zu stellen. Die in der Europäischen Richtlinie zur Liberalisierung des Elektrizitätsmarktes (Europisches Parlament/Rat der Europäischen Gemeinschaften, 1996) verankerten grundlegenden Konzepte regulierter und verhandelter Netzzugang sollen in ihren regulierungstheoretischen und -praktischen Dimensionen erörtert werden. Die disaggregierte Betrachtung des Sektors hilft hierbei, die Interdependenzen zwischen den einzelnen Marktstufen zu ermitteln sowie die (möglichen) Diskriminierungsanreize und den Regulierungsbedarf für das jeweilige Netzzugangsregime grundsätzlich herauszuarbeiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. BDI/VDEW/VIK (1999): Verbandevereinbarung über Kriterien zur Bestimmung von Netznutzungsentgelten für elektrische Energie vom 13. Dezember 1999 (VV II).Google Scholar
  2. BDI/VDEW/VIK (1998): Verbändevereinbarung über Kriterien zur Bestimmung von Durchleitungsentgelten vom 22. Mai 1998 (VV I).Google Scholar
  3. Bergman, L./Brunekreeft, G./Doyle, C./von der Fehr, N.-H.M./Newbery, D.M./ Pollitt, M./Régibeau, P. (1999): A European Market for Electricity?, Monitoring European Deregulation, 2, London/Stockholm: CEPR/SNS.Google Scholar
  4. Brunekreeft, G. (1997): Coordination and Competition in the Electricity Pool of England & Wales, Baden-Baden: Nomos (Diss., Univ. Freiburg, 1996).Google Scholar
  5. Brunekreeft, G./Keller, K. (2000): The electricity supply industry in Germany: Market power or power of the market?, mimeo, University of Freiburg.Google Scholar
  6. Bundeskartellamt (1999): Entscheidung vom 30. August 1999 “BEWAG” (Strom-Durchleitung), Bundeskartellamt 8. Beschlußabteilung B 8 — 40100 -T- 99/99. www.bundeskartellamt.de.30.08.1999_entscheidung.html.Google Scholar
  7. Bundeskartellamt (1998): comfort letter, www.bundeskartellamt.decomfort.html.Google Scholar
  8. Central European Power Index (CEPI) (1999): www.cepi.dowpower.com.Google Scholar
  9. Drasdo, P./Drillisch, J./Hensing, I. et al. (1998): Konzentration und Wettbewerb in der Deutschen Energiewirtschaft, Schriften des Energiewirtschaftlichen Instituts, 52, München: Oldenbourg.Google Scholar
  10. Europäisches Parlament/rat der Europäischen Gemeinschaften (1996): Richtlinie 96/92/EG vom 19. Dezember 1996 betreffend gemeinsame Vorschriften fiül den Elektrizitätsbinnenmarkt, ABl. Nr. L 027 vom 30.01.1997.Google Scholar
  11. European Commission (1999): Opening up to choice. The single electricity market, http://www.europa.eu.int/en/comm/dg17/elecbro.pdf.Google Scholar
  12. Green, R.J./Mcdaniel, T. (1998): Competition in electricity supply: Will ‘1998’ be worth it?, Fiscal Studies, 19(3), S. 273–293.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hunt, S./Shuttleworth, G. (1996): Competition and Choice in Electricity, Chichester et al.: Wiley.Google Scholar
  14. Joskow, P.L./Schmalensee, R. (1983): Markets for Power. An Analysis of Electric Utility Deregulation (Cambridge MA): The MIT Press.Google Scholar
  15. Ohlms, W. (1999): Auch unter Druck seriös arbeiten. Lastprofile für den Stromhandel Diskussionsstand und Tendenzen — Analytisch oder synthetisch?, Zeitung für Kommunale Wirtschaft, 08/99, S. 10.Google Scholar
  16. Perner, J./Riechmann, C. (1999): Netzzugangsregimes im nationalen Strommarkt — Lehren aus dem europäischen Ausland?, Zeitschrüft für Energiewirtschaft, 23, S. 209–233.Google Scholar
  17. Perner, J./Riechmann, C. (1998a): Netzzugang oder Durchleitung?, Zeitschrift für Energiewirtschaft, 22, S. 41–57.Google Scholar
  18. Perner, J./Riechmann,C. (1998b): Deregulation Debate in the German Electricity Supply Industry, Utilities Law Review, 9 (1), S. 33–42.Google Scholar
  19. Pfaffenberger, W. (1993): Elektrizitätswirtschaft, München et al.: Oldenbourg.Google Scholar
  20. Riechmann, C. (1999): Wettbewerb im Endverbrauchermarkt füir Strom — das Beispiel von England und Wales, Schriften des Energiewirtschaftlichen Instituts, 53, München: Oldenbourg.Google Scholar
  21. Schneider, J.-P. (1999): Liberalisierung der Stromwirtschaft durch regulative Marktorganisation: Eine vergleichende Untersuchung zur Reform des britischen, USamerikanischen, europäischen und deutschen Energierechts (Habil., Univ. Hamburg, 1998), Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  22. Schultz, K.-P. (1999): Netzzugang und Kartellrecht, Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 49, S. 750–754.Google Scholar
  23. Wood, A. J./Wollenberg, B.F. (1984): Power Generation, Operation, and Control, New York et al.: Wiley.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Gert Brunekreeft
  • Katja Keller

There are no affiliations available

Personalised recommendations