Advertisement

Telekommunikation: Wettbewerb in einem dynamischen Markt

  • Anne Gabelmann
  • Wolfgang Gross
Chapter

Zusammenfassung

Zahlreiche technische Innovationen haben in den letzten Jahren zum grundlegenden Wandel in der Telekommunikation beigetragen und einen wichtigen Anstoss zur Marktliberalisierung gegeben. Die volle Marktöffnung zum Januar 1998 beschleunigte ihrerseits den technologischen Wandel, indem sie Marktchancen für innovative, kundenorientierte Lösungen eröffnete und Anreize für umfangreiche Investitionen gab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Baumol, W./Panzar, J./Willig, R. (1982): Contestable Markets and the Theory of Industry Structure, New York: Harcourt Brace Jovanovich.Google Scholar
  2. Blankart, C.B./Knieps, G. (1996): Infrastrukturfonds als Instrumente zur Realisierung politischer Ziele, Zeitschrifi für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Beiheft 19, S. 51–67.Google Scholar
  3. Brunekreeft, G./Gross, W. (1999): Price Structures in the Market for Long-Distance Voice Telephony in Germany, Diskussionsbeitrag Nr. 61 des Instituts fur Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik, Universität Freiburg.Google Scholar
  4. Büchner, W. et al. (Hrsg.) (1997): Beck’scher TKG-Kommentar, München: C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung.Google Scholar
  5. Engel, C./Knieps, G. (1998): Die Vorschriften des Telekommunikationsgesetzes über den Zugang zu wesentlichen Leistungen, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  6. Europäische Kommission (1990): Richtlinie 90/388/EWG vom 28. Juni 1990 über den Wettbewerb auf dem Markt für Telekommunikationsdienste, ABl. Nr. L 192.Google Scholar
  7. Europäische Kommission (1996): Richtlinie 96/19/EG vom 13. März 1996 zur Änderung der Richtlinie 90/388/EWG hinsichtlich der Einführung des vollständigen Wettbewerbs auf den Telekommunikationsmärkten, ABl. Nr. L 074.Google Scholar
  8. Europäische Kommission (1999): Fifth Report on the Implementation of the Telecommunications Regulatory Package, Brüssel.Google Scholar
  9. Europäisches Parlament/rat der Europäischen Gemeinschaften (1997): Richtlinie 97/33/EG vom 30. Juni 1997 über die Zusammenschaltung in der Telekommunikation im Hinblick auf die Sicherstellung eines Universaldienstes und die Interoperabilität durch Anwendung der Grundsätze für einen offenen Netzzugang (ONP), ABl. Nr. L 199.Google Scholar
  10. Faulhaber, G. (1975): Cross-Subsidization: Pricing in Public Enterprises, American Economic Review, 65, S. 966–977.Google Scholar
  11. Fuhr, K.-M./Kerkhoff, B. (1998): Entbündelter Zugang — Vereinbarkeit mit der Eigentumsgarantie des Art. 14 GG ?, Multimedia und Recht, 1, S. 6–11.Google Scholar
  12. Gerpott, T.J. (1998): Wettbewerbsstrategien im Telekommunikationsmarkt, Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  13. Glasl, D. (1994): Essential Facilities Doctrine in EC Anti-trust Law: A Contribution to the Current Debate, European Competition Law Review, 6, S. 306–314.Google Scholar
  14. Hochköpper, M./Plica, M. (1999): Der lange Weg zum treuen Kunden, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.02.1999, S. B1.Google Scholar
  15. ITU (o.J.): Telecoms Technology Glossary, http: www.itu.int_tciccom-wt99_press_service_information_for_the_press_press_kit_backgrounders_technology_glossary.html.Google Scholar
  16. Jung, V./Warnecke, H.-J. (1998): Handbuch für die Telekommunikation, Heidelberg: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  17. Kaserman, D.L/Mayo, J.W. (1997): An Efficient Avoided Cost Pricing Rule for Resale of Local Exchange Telephone Services, Journal of Regulatory Economics, 11, S. 91–107.CrossRefGoogle Scholar
  18. Knieps, G. (1997): Phasing Out Sector-Specific Regulation in Competitive Telecommunications, Kyklos, 50, S. 325–339.CrossRefGoogle Scholar
  19. Knieps, G. (2000): Wettbewerb auf Mobilfunkmärkten, MultiMedia und Recht, Beilage 2/2000, S. 1–15.Google Scholar
  20. Koppensteiner, H.-G. (1990): Zur Grundrechtsfähigkeit gemischtwirtschaftlicher Unternehmungen, Neue Juristische Wochenschrift, 49, S. 3105–3114.Google Scholar
  21. Merkt, J. (1998): Wettbewerb im Local Loop — Strukturwandel und Netzwettbewerb in Telekommunikationsortsnetzen, Baden-Baden: Nomos Verlagsgruppe (Diss., Univ. Freiburg, 1997).Google Scholar
  22. o.V. (1999): Kundenzahlen Service Provider Inland (Mobilfunk), Connect-online, http://www.connect-online.de.Google Scholar
  23. Ovum (1998): Access Networks and Regulatory Measures — A Final Report for DGXIII., http://www.ispo.cec.be/infosoc/telecompolicy/en/stdy_en.htm.Google Scholar
  24. Rat der Europäischen Gemeinschaften (1990): Richtlinie 90/387/EWG vom 28. Juni 1990 zur Verwirklichung des Binnenmarktes fir Telekommunikationsdienste durch Einführung eines offenen Netzzugangs (ONP), ABl. Nr. L 192.Google Scholar
  25. Regtp (1999): Telekommunikations- und Postmarkt im Jahre 1999, Marktbeobachtungsdaten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Stand 30. Juni 1999, Bonn.Google Scholar
  26. Regtp (2000): Jahresbericht 1999, Bonn.Google Scholar
  27. Reiffen, D./Kleit, A.N. (1990): Terminal Railroad Revisited: Foreclosure of an Essential Facility or Simple Horizontal Monopoly?, Journal of Law and Economics, 33, S. 419–438.CrossRefGoogle Scholar
  28. Schmidt-Assmann, E. (1990): Der Grundrechtsschutz gemischt-wirtschaftlicher Unternehmen nach Art. 19 Abs. 3 GG, Betriebsberater, Beilage zu Heft 27, S. 1–14.CrossRefGoogle Scholar
  29. Statistisches Bundesamt (1999): Preisindex für Telefondienstleistungen, Verbraucherpreisindex, Wiesbaden.Google Scholar
  30. Stern, K./Dietlein, J. (1999): Netzzugang im Telekommunikationsrecht (Teil 2) — Zur verfassungsrechtlichen Problematik eines „entbündelten“ Zugangs zu den Anschlußleitungen, Archiv für Post und Telekommunikation, 1/1999, S. 2–15 (Teil 1: ebenda, 4/1998, S. 309–327).Google Scholar
  31. Telekom Austria (1999): Stellungnahme im Rahmen des Konsultationsverfahrens der Telecom Control (TKC) zum Thema „Entbündelung“ (zu finden über die Homepage der TKC: http://www.tkc.at.
  32. WIK (1998): Ein analytisches Kostenmodell für das Ortsnetz — Referenzdokument; erstellt durch das Wissenschaftliche Institut für Kommunikationsdienste GmbH (WIK) im Auftrag der Regulierungsbehörde fir Telekommunikation und Post.Google Scholar
  33. WIK (1999): Entwicklung der Märkte für Telekommunikationsdienstleistungen, Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Bad Honnef.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Anne Gabelmann
  • Wolfgang Gross

There are no affiliations available

Personalised recommendations