Advertisement

Interne und eingehende Aktivitäten

  • Paul Alpar
Chapter
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Wenn man von internen Aktivitäten spricht, könnte man auch die interne Kommunikation und Kollaboration meinen. Diese zählen jedoch zu sekundären Aktivitäten der Unternehmensinfrastruktur, weil sie ebenfalls bei ein- und ausgehenden Aktivitäten anfallen. Dementsprechend werden sie im Abschn. 9.4 erörtert. Hier sollen im Abschn. 8.1 Situationen angesprochen werden, in denen Kommunikation und Kollaboration mit Außenstehenden auch bei der „internen“ Aktivität Produktion sinnvoll sind. Danach wird im Abschn. 8.2 die mögliche Rolle des Internet bei der Zusammenarbeit mit Zulieferern und Logistikunternehmen im Rahmen der eingehenden Aktivität Beschaffungslogistik untersucht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Erkes, J.W., Kenny, K.B., Lewis, J.W., Sarachan, B.D., Sobolewski, M.W. und Sum, Jr R.N. Implementing Shared Manufacturing Services on the World Wide Web, Vol. 39, Nr. 2, 1996, 34–45.Google Scholar
  2. Hardwick, M, Spooner, D.L., Rando, T. und Morris, K.C. Sharing Manufacturing Information in Virtual Enterprises, Communications of ACM, Vol. 39, Nr. 2, 1996, 46–54.Google Scholar
  3. Scheer, A.-W.: Wirtschaftsinformatik — Informationssysteme im Industriebetrieb, 3. Aufl., Springer-Verlag, Berlin u.a. 1990.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Paul Alpar
    • 1
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations