Advertisement

Zusammenfassung

Elektronische Post (Electronic Mail, E-Mail) repräsentiert den wohl am häufigsten genutzten und verbreitetsten Dienst des Internet. Sie dient, wie ihre Bezeichnung schon vermuten läßt, der zeitversetzten Übermittlung von Informationen und Nachrichten zwischen zwei oder mehreren Kommunikationspartnern. Das prinzipielle Vorgehen entspricht dabei im wesentlichen dem Vorgehen bei herkömmlicher Briefpost: ein Absender entwirft eine Nachricht, versieht sie mit der Internet-Anschrift (= E-Mail-Adresse) des Empfängers und sendet diese sodann ab. Daraufhin wird die E-Mail an den Mail-Server, an den dieser Benutzer angeschlossen ist (ähnlich einem Postamt), übergeben und innerhalb von Minuten (z.T. auch nur Sekunden) über das Internet an den E-Mail-Server des Empfängers versandt. Dort wird sie solange aufbewahrt, bis der Empfänger sich einloggt und seine EMail-Software startet (im übertragenen Sinne in seinen Briefkasten schaut). Bevor nun auf Erweiterungen und zusätzliche Leistungsmerkmale, die E-Mail gegenüber herkömmlicher Briefpost aufweist, eingegangen wird, soll eine kurze Beschreibung der wichtigsten Bestandteile einer E-Mail erfolgen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Back, S.: Heißer Kaffee — Programmieren mit Java, in: c’t Heft 2, 1996, S. 138–142.Google Scholar
  2. Baczewski, P.: Archie: An Archive of Archives, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  3. Barren, K. D.: FTP: Fetching Files from Everywhere, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  4. Barrie, F.: Searching Gopherspace with Veronica, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  5. Browne, S.: The Internet via Mosaic and World Wide Web, Emeryville, CA: Ziff Davis Press, 1994.Google Scholar
  6. Cricket L., J. Peek, R. Jones, B. Buus, A. Nye: Managing Internet Information Services, Sebastopol: O’Reilly & Associates, 1994.Google Scholar
  7. Dern, D. P.: The Internet Guide for New Users, New York u.a. 1994.Google Scholar
  8. Dippold, R.: Internet E-Mail: Gateways, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  9. Dippold, R.: Internet E-Mail: An Overview, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  10. Eager, B.: Using the World Wide Web, Indianapolis, Indiana: Que Corporation; 1994.Google Scholar
  11. Educational VR (MUD): http://www.tecfa.unige.ch/edu-comp/WWW-VL/ eduVR-page.html.
  12. Engst, A. C., Corwin S. Low und Simon, M. A.: Internet Starter Kit for Windows, Indianapolis 1994.Google Scholar
  13. Graham, I. S.: The HTML Sourcebook, New York u.a.: Wiley, 1995.Google Scholar
  14. Internet Phone Homepage: http://www.vocaltec.com/.
  15. Jones, R., Nye, A.: HTML und das World Wide Web: selbst publizieren im WWW, Bonn: O’Reilly, Internat. Thomson-Verlag., 1995.Google Scholar
  16. Kovacs, D. und Kovacs, M.: Creating and Administrating Mailing Lists, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  17. Liebe, A.: Archie-Server: Wer suchet, ..., in: IX Multiuser Multitasking Magazin, Heft 3, März 1995, S. 168–175.Google Scholar
  18. Lindner, P. und Iacovou, D.: Using and Finding Gophers, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  19. Maier, G. und Wildberger, A.: In 8 Sekunden um die Welt, New York u.a. 1993.Google Scholar
  20. Mintert, S.: Annäherungsversuche — Java Script, in: IX Nr. 2, 1995, S. 134–139.Google Scholar
  21. MUD FAQ: http://www.math.okstate.edu/pub/muds/misc/mud-faq.
  22. Nolden, M.: Das World Wide Web im Internet, Frankfurt a. M. [u.a.]: Ullstein, 1995.Google Scholar
  23. Parker, T.: Reading and Posting the News: using Usenet, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  24. Paxton, P.: Joining Discussions: Using Listservs and Mailing Lists, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  25. RFC 821: Postel, J. B.: Simple Mail Transfer Protocol, August 1982.Google Scholar
  26. RFC 822: Crocker, D. H.: Standard For The Format Of ARPA Internet Text Messages, August 1982.Google Scholar
  27. RFC 854: Postel, J. und Reynolds, J.: Telnet Protocol Specification, Mai 1983.Google Scholar
  28. RFC 937: Butler, M., u.a.: Post Office Protocol — Version 2, Februar 1985.Google Scholar
  29. RFC 959: Postel, J. und Reynolds, J.: File Transfer Protocol (FTP), Oktober 1985.Google Scholar
  30. RFC 977: Kantor, B. und Lapsley, P.: Network News Transfer Protocol, Februar 1968.Google Scholar
  31. RFC 1036: Horton, M. R.: Standard for Interchange of USENET Messages, Dezember 1987 (Vorläufer RFC: 850).Google Scholar
  32. RFC 1521: Borenstein, N. und Freed, N.: MIME (Multipurpose Internet Mail Extensions) Part One: Mechanisms for Specifying and Describing the Format of Internet Message Bodies, September 1993.Google Scholar
  33. RFC 1521: Borenstein, N. und Freed, N.: MIME (Multipurpose Internet Mail Extensions) Part One: Mechanisms for Specifying and Describing the Format of Internet Message Bodies, September 1993.Google Scholar
  34. RFC 1725: Myers, J. und Rose, M.: Post Office Protocol — Version 3, November1994.Google Scholar
  35. RFC 1730: Crispin, M.: Interactive Mail Access Protocol — Version 4, Dezember 1994.Google Scholar
  36. Scheller, M., Boden, K.-P., Geenen, A., Kampermann, J.: Internet: Werkzeuge und Dienste, Berlin u.a. 1994.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  37. Thompson, B.: Here is the news, in: .net — the internet magazine, Heft 2, Januar 1995, S. 20–21.Google Scholar
  38. VRML Homepage der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD): http://www.wintermute.gmd.de:8000/vrml/VRML+: http://www.worlds.net/products/vrmlplus/index.html.
  39. Wah Ooi, L.: Live Conversations: Internet Relay Chat and Other Methods, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  40. Wai Ooi, L.: Logging in to other Computer with Telnet and Rlogin, in: Swadley, R. K. (Hrsg.): The Internet Unleashed, 2nd edition, Indianapolis 1995.Google Scholar
  41. Wchat Homepage: http://www.worlds.net/products/wchateadme.html.
  42. Wilson, S.: World Wide Web design guide, Indianapolis, 1995.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Paul Alpar
    • 1
  1. 1.Institut für WirtschaftsinformatikPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations