Zusammenfassung

Unter einer meromorphen Funktion verstehen wir eine eindeutige Funktion, die im Endlichen keinen wesentlich singulären Punkt besitzt. Zu diesen Funktionen gehören die ganzen Funktionen, welche im Endlichen überhaupt keinen singulären Punkt haben; ferner die rationalen Funktionen, welche nur Pole und zwar in endlicher Anzahl besitzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Die Tatsache, daß man bei gleichmäßiger Konvergenz gliedweise integrieren darf, folgt genau wie das Entsprechende im Reellen. Vgl. etwa das Lehrbuch von Knopp : Unendliche Reihen. 2. Aufl. Berlin 1924. Kap. XI.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Adolf Hurwitz
    • 1
  1. 1.Eidgenössischen Polytechnikum ZürichSchweiz

Personalised recommendations