Advertisement

Zusammenfassung

Die klassische Einteilung des Hörorganes in äußeres, mittleres und inneres Ohr läßt sich bei der Besprechung der pathologischen Veränderungen wegen starker Überlappungen nicht strikt einhalten. Eine Gliederung nach nosologischen Gesichtspunkten ist zweckmäßiger.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • H. Spoendlin
    • 1
  1. 1.InnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations