Advertisement

Phänotyp und seltene Syndrome

  • Manfred Hansmann
  • Bernhard-Joachim Hackelöer
  • Alfons Staudach
Chapter
  • 16 Downloads

Zusammenfassung

Auch auf dem Gebiet der sonographischen Syndromdiagnostik sind durch die Entwicklung hochauflösender Ultraschallgeräte bedeutsame Forschritte eingetreten. Gerade bei familiärer Belastung und hohem Wiederholungsrisiko kann heute gezielt auch nach seltenen oder nur fakultativ auftretenden Anomalien gefahndet werden. Zusätzlich können Studien des fetalen Verhaltens, der fetalen Bewegungsabläufe und insbesondere der fetalen Physiognomie — umsichtig bewertet — zur richtigen Diagnose beitragen. Voraussetzung dafür ist die durch Übung erworbene Fähigkeit der Darstellung und Beurteilung eines normalen Gesichtsprofiles (Abb. 10.1 a, b).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Claussen U (1980) The pipette method: a new rapid technique for chromosome analysis in prenatal diagnosis. Hum Genet 54:277PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Claussen U, Hansmann M (1984) Die „Pipettenmethode“ zur schnellen Karyotypisierung bei sonographischen Verdachtskriterien für eine Chromosomenanomalie. Gynäkologe 17Google Scholar
  3. Hansmann M (1984) Möglichkeiten und Grenzen sonographischer Diagnostik fetaler Erkrankungen und Mißbildungen. In: Kowalewski S (Hrsg) Pädiatrische Intensivmedizin VI. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  4. Jeanty P, Dramaix-Wilmet M, Gansbecke D van, Regemorter N van, Rodesch F (1982) Fetal ocular biometry by ultrasound. Radiology 143:513PubMedGoogle Scholar
  5. Smith DW (1982) Recognizable patterns of human mal-formations. Sounders, London Toronto Mexico City Rio de Janeiro Sydney TokioGoogle Scholar
  6. Staudach A, Laßmann R, Rosenkranz W, Engels M, Joos H, Rücker J (1984) Pränatale Diagnose fetaler Entwicklungsstörungen — das Modell eines interdisziplinären Reams. In: Kowalewski S (Hrsg) Pädiatrische Intensivmedizin VI. Thieme. Stuttaart New YorkGoogle Scholar
  7. Taybi H (1983) Radiology of syndromes and metabolic disorders. Year Book Medical Publishers, Chicago LondonGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Manfred Hansmann
    • 1
  • Bernhard-Joachim Hackelöer
    • 2
  • Alfons Staudach
    • 3
  1. 1.Abteilung für Pränatale Diagnostik und TherapieUniversitäts-FrauenklinikBonn 1Deutschland
  2. 2.Medizinisches Zentrum für Frauenheilkunde und GeburtshilfePhilipps-UniversitätMarburgDeutschland
  3. 3.LandesfrauenklinikLandeskrankenhaus SalzburgSalzburgÖsterreich

Personalised recommendations