Advertisement

Das Periodische System der Elemente

  • K. H. Hellwege
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 2)

Zusammenfassung

Das Periodische System der Elemente (Tabelle 10) entsteht durch Anordnung der Atome nach wachsender Kernladungszahl Z und ihren chemischen Eigenschaften, so daß chemisch ähnliche Atome untereinander stehen. Man erhält so 8 vertikale Gruppen mit Nebengruppen und 7 horizontale Perioden, wobei jeder Platz durch ein infolge seiner chemischen Eigenschaften hierhin gehöriges Atom besetzt ist. Nur an zwei Stellen stimmt die Anordnung nach chemischen Qualitäten nicht mit der nach Z überein: sämtliche 14 Seltenen Erden müssen aus chemischen Gründen auf denselben Platz Z=58 und alle Actiniden auf den Platz Z=90 gesetzt werden. Aufgabe der Atomphysik ist es, die sich im Periodischen System ausdrückende, bei wachsender Elektronenzahl auftretende chemische Periodizität aus dem elektrischen Aufbau der Atome zu deuten. Ehe wir diese Aufgabe in Angriff nehmen, soll der Begriff der chemischen Periodizität näher erläutert werden, und zwar an Hand der heteropolaren Wertigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • K. H. Hellwege
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations