Advertisement

Erkrankungen der Nägel

  • Otto Braun-Falco
  • Gerd Plewig
  • Helmut H. Wolff

Zusammenfassung

Die Nageleinheit (unguis=der Nagel) besteht aus der Nagelmatrix, der Nagelplatte, dem darunterliegenden Nagelbett und der periungualen Haut, dem Paronychium. Die Nagelmatrix ist die eigentliche Wachstumszone; dort werden eine obere und eine untere Nagelmatrix unterschieden. Aus diesen Platten bilden sich Dorsalplatten und Ventralblatt des Nagels, die zusammen die Nagelplatte ausmachen. Die Nagelplatte schiebt sich kontinuierlich über das Nagelbett hinweg. Am distalen Ende löst sie sich ab (freier Nagelrand) und wird dort vom Hyponychium begrenzt. Am proximalen Ende schließen das Eponychium und an den seitlichen Rändern die Nagelwälle die Nagelplatte dicht ab. An der Nagelplatte wird die Lunula („Halbmond“) als kreissegmentförmige weiße Zone, dann eine rosarote Zone mit oft in Längsrichtung verlaufenden Nagelplattenrillen und ganz distal eine etwa 0,2–2 mm breite, quer verlaufende, wenig auffällige weißliche Zone (Onychodermalband) abgegrenzt. Die 0,5–0,7 mm dicke Nagelplatte wird aus etwa 100–150 unregelmäßig übereinander geschichteten Hornzellagen aufgebaut. Einzelne Hornzellen, Korneozyten, lassen sich durch Tesafilmabrisse zu morphologischen Untersuchungen gewinnen. Korneozyten sind kernlose, unregelmäßig konfigurierte abgeplattete Zellen von 600 μm2 Oberfläche bei Säuglingen, 800 μm2 bei Erwachsenen und 900 bis 1100 μm2 bei alten Menschen.

Synonyme

„Great toe nail dystrophy“(engl.). Azotämische Onychopathie. „Nail en raquette“, Tennisschlägernägel. Pachyonychia ichthyosiformis, Polykeratosis congenita (Touraine). 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Otto Braun-Falco
    • 1
  • Gerd Plewig
    • 2
  • Helmut H. Wolff
    • 3
  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 2Deutschland
  2. 2.UniversitätshautklinikDüsseldorf 1Deutschland
  3. 3.Medizinischen Hochschule LübeckLübeck 1Deutschland

Personalised recommendations