Störungen der Melaninpigmentierung

  • Otto Braun-Falco
  • Gerd Plewig
  • Helmut H. Wolff

Zusammenfassung

Unter den normalen 4 Hautpigmenten Oxyhämoglo­bin, reduziertem Hämoglobin, Melanin und Karotin ist das Melanin sehr bedeutsam. Durch Melaninbil­dung kann sich die Haut wirkungsvoll vor akti­nischen Einflüssen, insbesondere vor den Folgen der Ultravioletteinstrahlung schützen. Fehlt die Fähig­keit zur Melaninbildung wie bei Patienten mit Albi­nismus, so ist der betreffende Mensch, besonders in lichtreichen Klimazonen, durch das Fehlen dieser Schutzfunktion der Haut sehr beeinträchtigt. Starke Sonnenbrandreaktionen sind akute Ereignisse. We­sentlich folgenreicher ist die chronische Lichtschädi­gung der Haut mit Teleangiektasien und Depigmen­tierungen, aktinischer Elastose, aktinischen Kerato­sen und malignen epithelialen Hauttumoren. Alle diese Ereignisse treten bei Patienten mit fehlender oder geringer Melaninbildung wesentlich früher in Erscheinung. Bei stark pigmentierten Menschen (Ne­ger) kommen diese Auswirkungen chronischer Lichtexposition praktisch nicht vor.

Synonyme

Sommersprossen. Pigmentfleckenpolypose [Klostermann 1956] periorifiziale Lentiginose. „axillary frecking“(engl.). Albright-McCune-Sternberg-Syndrom McCune-Albright-Syndrom. Melasma. Außer der Beeinträchtingung durch die kosmetische StÖung keine. Peribukkale Pigmentierung (Brocq) Erythosis pigmentata faciei „erythrose péribuccale pigmentaire Brocq“. Lentiginosis-Syndrom. Alterspigentierung Altersfleck. Bloch-Sulzberger-Syndrom. „Ashy dermatosis“ Dyschromatosis universalis hereditaria diffuse neurokutane Melanose. Fölling-Krankheit Oligophrenia phenylpyruvica Brenztraubensäure-Oligophrenie. Angeborene Weißfleckung Albinismus partialis partieller Albinismus. Weißfleckenkrankheit. Okulokutanes Syndrom. Leucoderma centrifugum acquisitum perinävische Vitiligo Halo-NäVUS. Leucoderma lenticulare disseminatum. 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Otto Braun-Falco
    • 1
  • Gerd Plewig
    • 2
  • Helmut H. Wolff
    • 3
  1. 1.Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 2Deutschland
  2. 2.UniversitätshautklinikDüsseldorf 1Deutschland
  3. 3.Medizinischen Hochschule LübeckLübeck 1Deutschland

Personalised recommendations