Periduralanästhesie

  • Reinhard Larsen

Zusammenfassung

Die Periduralanästhesie (PDA) ist, wie die Spinalanästhesie, eine regionale Blockade­technik, in deren Mittelpunkt das Rücken­mark und seine unmittelbar zugehörigen Strukturen stehen. Zwischen beiden Me­thoden bestehen zahlreiche Ähnlichkeiten, die vor allem die anatomischen Grundla­gen, die Wirkungen der Lokalanästhetika und die physiologischen Auswirkungen der Blockade sowie technische Einzelheiten betreffen. Zum besseren Verständnis der Periduralanästhesie wird darum dem Leser empfohlen, vor der Bearbeitung dieses Ka­pitels den vorangehenden Teil „Spinalanäs­thesie“ zu lesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Reinhard Larsen
    • 1
  1. 1.Klinik für Anästhesiologie und IntensivmedizinUniversitätskliniken des SaarlandesHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations