Advertisement

Die Untersuchung der Morphologie und Cytologie von Mikroorganismen

  • Gerhart Drews
Chapter

Zusammenfassung

Viele Objekte, wie Trichome von Cyanophyceen, Grünalgen oder Fruchtkörperanlagen von Pilzen, lassen sich im Hellfeld-Durchlichtmikroskop im allgemeinen gut untersuchen, weil sie sich vom umgebenden Medium durch Farb- oder Durchlässigkeitsunterschiede abheben (Amplitudenpräparat). Sehr kleine Objekte, wie Bakterienzellen, zeigen gegenüber dem umgebenden Medium nur so geringe Absorptionsunterschiede, daß sie als lebende, ungefärbte Zellen kaum wahrzunehmen sind. Man kann sowohl diese Organismen als auch cytologische Feinheiten größerer Zellen im Mikroskop durch Verwendung des Phasenkontrastverfahrens kontrastreich abbilden. Reine Phasenobjekte ändern nur die Phase, nicht aber die Amplitude des sie durchsetzenden Lichtes. Die durch das Objekt hervorgerufenen Phasenunterschiede werden im Phasenkontrastmikroskop in Amplitudenunterschiede umgewandelt. Man erreicht das in der Praxis dadurch, daß das am Objekt vorbeigehende oder das Objekt ungebeugt durchsetzende Licht des O. Beugungsmaximums durch einen phasenändernden Belag in der hinteren Brennebene des Objektives in der Phase um 90° gedreht wird. Der phasenändernde Belag ist so angeordnet, daß er mit dem durch das Objektiv entworfenen Beugungsbild der ringförmigen Kondensor-Aperturblende zur Deckung gebracht werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ainsworth, G.C., Sussman, A.S.: The Fungi. Vol. I. New York: Academic Press 1965.Google Scholar
  2. Arx, J.A. von: Pilzkunde. Lehre: J. Cramer 1967.Google Scholar
  3. Booth, C.: Methods in Microbiology. Vol. 4. New York: Academic Press 1971.Google Scholar
  4. Drews, G., Giesbrecht, P.: Die Zelle. Hrsg. H. Metzner. Stuttgart: Wiss. Verlagsgesellsch. 1971.Google Scholar
  5. Girbhardt, M.: Flora 142, 540 (1955), Planta 55, 365 (1960), Exp. Cell Res. 22, 181 (1961). Wiss. Film Nr. W 345 T und W 352 T. Gesamtverz, des Inst. wiss. Film. Göttingen.Google Scholar
  6. Gunsalus, I.C., Stanier, R.Y.: The Bacteria. Vol. I. New York: Academic Press 1960.Google Scholar
  7. Müller, E., Loeffler: Mykologie. Stuttgart: Georg Thieme 1971.Google Scholar
  8. Müller, R.: Naturwissenschaften 43, 428 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  9. Murrell, W.G.: Adv. Microbial Physiol. New York: Academic Press 1, 133 (1967).Google Scholar
  10. Norris, J.R., Ribbons, D.W.: Methods in Microbiology. Vol. 5A. New York: Academic Press 1971.Google Scholar
  11. Stanier, R.Y., Doudoroff, M., Adelberg, E.A.: The Microbial World. Englewood Cliffs: Prentice-Hall 1970.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Gerhart Drews
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Mikrobiologie, Institut für Biologie IIUniversität FreiburgFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations