Advertisement

Serologische Methoden

  • Gerhart Drews

Zusammenfassung

Antigene (Ag) sind Makromoleküle, die nach Übertragung in ein Wirbeltier die Synthese von Antikörpern (AK) hervorrufen. Antikörper gehören zur Globulinfraktion des Serums. Das Molekulargewicht der γG Immunglobuline beträgt 150000. Jedes Antikörpermolekül hat zwei Reaktionsbezirke (bivalent), die mit den determinanten Gruppen auf der Oberfläche der Antigene hochspezifisch reagieren. Antigene dagegen sind multivalent. Ein Antigenmolekül kann also mit mehreren Antikörpermolekülen reagieren. Dabei können unlösliche Präcipitate entstehen (Abb. 40). Ein Hapten ist ein Molekül (meist ein Spaltprodukt eines Antigens), das mit dem Antikörper reagieren kann und auch präcipitiert, aber nich mehr immunogen ist, d.h. keine Antikörperbildung im Organismus hervorruft. Isolierte determinante Gruppen aus Antigenen reagieren auch mit Antikörpern, sie bilden aber keine Präcipitate (Abb. 40).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abramoff, P., La Via, M.F.: Biology of the Immune Response. New York: McGraw-Hill Book comp. 1970.Google Scholar
  2. Backhaus, R.: Immundiffusion und Immunoelektrophorese. Jena: Gustav Fischer 1967.Google Scholar
  3. Bergey’s Manual of Determinative Bacteriology, 8. Ed. Baltimore: Williams and Wilkins Comp. 1974.Google Scholar
  4. Campbell, D.H., Garvey, J.S., Cremer, N.E., Sussdorf, D.H.: Methods in Immunology. New York, Amsterdam: W.A. Benjamin 1964.Google Scholar
  5. Davis, B.D., Dulbecco, R., Eisen, H.N., Ginsberg, H.S., Wood, W.B.: Microbiology. New York: Harper and Row 1973.Google Scholar
  6. Jawetz, E., Melnick, J.L., Adelberg, E.A.: Medizinische Mikrobiologie. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1973.Google Scholar
  7. Kauffmann, F.: Die Bakteriologie der Salmonella-Spezies. Kopenhagen: E. Munksgaard 1961.Google Scholar
  8. Lüderitz, O., Staub, A.M., Westphal, O.: Immunochemistry of O and R Antigens of Salmonella and Related Enterobacteriaceae. Bact. Rev. 30, 192–253 (1966).PubMedGoogle Scholar
  9. Müller, J., Melchinger, H.: Methoden der Mikrobiologie. Stuttgart: Franckh’ sche Verlagshandlung 1964.Google Scholar
  10. Weir, D.M.: Handbook of Experimental Immunology. Oxford: Blackwell Sci. Publ. 1967.Google Scholar
  11. Westphal, O.: Int. Arch. Allergy appl. Immunol. 49, 1–43 (1975).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. Williams, C.A., Chase, M.W.: Methods in Immunology and Immuno-chemistry. New York, London: Academic Press 1968.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Gerhart Drews
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Mikrobiologie, Institut für Biologie IIUniversität FreiburgFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations