Symptome, Vorkommen

  • Gerd Arentewicz
  • Gunter Schmidt

Zusammenfassung

Unter sexuellen Funktionsstörungen verstehen wir diejenigen Beeinträchtigungen sexuellen Verhaltens und Erlebens, die mit ausbleibenden, verminderten oder atypischen genitalphysiologischen Reaktionen (Erektion, Ejakulation beim Mann; Erregung, Orgasmus, Scheidenkrampf bei der Frau) einhergehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Gerd Arentewicz
    • 1
  • Gunter Schmidt
    • 1
  1. 1.Abteilung für Sexualforschung der Psychiatrischen und NervenklinikUniversität HamburgHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations