Chirurgie pp 114-138 | Cite as

Allgemeine Pathophysiologie des chirurgischen Eingriffs. Postoperative Überwachung und Behandlung

  • F. W. Schildberg
  • B. Günther

Zusammenfassung

Der Organismus reagiert auf örtliche Veränderungen im Operationsgebiet und damit verbundene Einflüsse, wie Angst, Schmerz, Nahrungskarenz, Hypoxämie, Hypoxie, Immobilisation etc. Die Gesamtheit der pathophysiologischen Veränderungen werden unter Oberbegriffen wie „postoperative Krankheit“ oder „Postaggressionssyndrom“ zusammengefaßt. Sie sind weitgehend identisch mit Reaktionen, die aus anderen medizinischen Gebieten als „Streßsyndrom“, „Adaptationssyndrom“, „Notfallreaktion“ und „vegetative Gesamtumschaltung“ bekannt sind. Das Ausmaß dieser Reaktionen ist von der individuellen Reaktionsbereitschaft, Alter, Geschlecht, Ernährungszustand sowie von der Schwere der Operation und dem zeitlichen Abstand vom Eingriff abhängig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • F. W. Schildberg
  • B. Günther

There are no affiliations available

Personalised recommendations