Zur optimalen Größe von Krankenhäusern

  • D. Fischer
Conference paper
Part of the Proceedings in Operations Research 7 book series (ORP, volume 1977)

Zusammenfassung

Als Beitrag zur Dämpfung der Kostenentwicklung im Krankenhauswesen bietet sich die Bestimmung der optimalen Größe von Krankenhäusern an. Die ursprünglich rein qualitativ geführte Diskussion über die Existenz von Economies bzw. Diseconomies of Scale im Krankenhauswesen wurde ab Mitte der 6oer Jahre — vor allem im angelsächsischen Bereich — durch quantitative Analysen ergänzt. Der von den meisten Autoren gewählte Weg der statistischen Analyse empirischer Kostendaten aus einer Vielzahl von Krankenhäusern führte zu sehr unterschiedlichen, z.T. konträren Aussagen, bedingt durch Unterschiede in den getesteten Hypothesen, die begrenzte Vergleichbarkeit von Krankenhäusern sowie die Vielzahl von zu berücksichtigenden Einflußfaktoren. Über die Anwendung anderer Methoden wie die Entwicklung von Produktionsfunktionen, den Einsatz parametrischer Kostenmodelle oder die Anwendung von Optimierungsverfahren liegen bisher nur bruchstückhafte Aussagen vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • D. Fischer
    • 1
  1. 1.OttobrunnDeutschland

Personalised recommendations