Advertisement

Belgien

  • Otto Sieblist

Zusammenfassung

Die Verwaltung des Postwesens in Belgien ist dem Ministerium für Eisenbahnen, Posten und Telegraphen zugeteilt. Die Leitung ist einer Abteilung dieses Ministeriums, der General-Direktion der Posten (Administration des postes), an deren Spitze ein General-Direktor steht, übertragen. Bei der General-Direktion besteht eine besondere General-Inspektion, deren Inhaber vom Verwaltungschef zu besonderen Aufträgen und großen organisatorischen Arbeiten verwendet wird. Dem General-Inspektor ist ein Direktions-Inspektor beigegeben. Die Generaldirektion zerfällt in 2 Direktionen, von denen die erste für Personal, Materialien und Diensträume, die zweite (die größere) für Betrieb und Rechnungswesen bestimmt ist. Jede Direktion wird von einem Directeur d’Administration geleitet, dem bei der 1. Abteilung ein, bei der 2. zwei Direktions-Inspektoren (Inspecteurs de Direction) sowie ein Inspektor beigegeben sind. Zu den Obliegenheiten der Inspektoren gehört die Bearbeitung von Angelegenheiten allgemeiner Natur, von Prozeßsachen u. dgl., sowie die Ausarbeitung von Verträgen und Gesetzentwürfen. Jede der beiden Direktionen zerfällt in eine Anzahl Bureaus mit je einem Chef de Division an der Spitze; diese haben die Aufsicht in ihrem Bureau zu führen und die vorgelegten Entwürfe zu prüfen und gegenzuzeichnen. An der Spitze der einzelnen Arbeitsgruppen jedes Bureaus steht ein Chef de bureau, der die wichtigeren Entwürfe in der Regel selbst fertigt und nur die Bearbeitung

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Otto Sieblist
    • 1
  1. 1.Internationalen Bureaus des WeltpostvereinsDeutschland

Personalised recommendations