Advertisement

Süd-Australien

  • Otto Sieblist

Zusammenfassung

Die Post- und Telegraphenverwaltung von Süd-Australien wird vom „Deputy Postmaster-General“ in Adelaide geleitet. Mit der Zentralverwaltung des Postwesens ist zugleich die Leitung des Betriebsdienstes für die Hauptstadt verbunden. Das Hauptpostamt in Adelaide heißt „General-Postamt“ (General Post Office). Der Zentralverwaltung sind die Postanstalten des Landes, die durchweg „Postämter“ (post-offices) genannt werden, unmittelbar untergeordnet. Die Postämter befassen sich sämtlich mit der Annahme und Ausgabe von Briefsendungen jeder Art und von Paketen, während zum Postanweisungsdienst nur die wichtigeren ermächtigt sind; die letzteren führen die zusätzliche Bezeichnung „Money Order Office“ (Postanweisungsamt). In größeren Orten bestehen auch „Zweigpostanstalten“ (Branch post-offices); die Postämter auf dem Lande führen auch die Bezeichnung „Country post-offices“. Die Vorsteher der Postämter haben einheitlich den Titel „Postmeister“. Die Post- und die Telegraphenanstalten sind zumeist vereinigt. Bemerkenswert ist, daß die Telegraphenanstalten (nicht die Postanstalten) als Zweigstellen der Sparbank von Süd-Australien tätig sind; diese Telegraphenanstalten heißen als solche „Savings Bank Agencies“, die Sparkasseneinrichtung wird „Telegraph Office Savings Banks“ genannt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Otto Sieblist
    • 1
  1. 1.Internationalen Bureaus des WeltpostvereinsDeutschland

Personalised recommendations