Advertisement

Dänemark

  • Otto Sieblist

Zusammenfassung

Die oberste Verwaltungsbehörde des dänischen Postwesens ist die Generaldirektion der Posten (Generaldirektoratet for Post- og Befordringsvaesenet) in Kopenhagen, die eine besondere Abteilung des Ministeriums des Innern bildet. Alle Abrechnungs-, Kautions- und Kassensachen sind dagegen erner Abteilung des Finanzministeriums zugeteilt. Bezirksdirektionen unmittelbar unterstellt. Dem Generaldirektor sind 3 Abteilungsvorsteher (Kontorchefer), sowie ein Postinspektor für den Dienst der Generaldirektion zugeteilt. Die Bureaubeamten heißen „Fuldmägtige“ (Sekretäre); außrdem sind im Bureaudienst noch Assistenten, Postexpedienten, Schreiber und einige Postschaffner (Bude) beschäftigt. Den Aufsichtsdienst im Lande üben 2 Oberpostinspektoren aus, einer für das Festland, der andere für die Inseln; ihnen sind je 2 Sekretäre zugeteilt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Otto Sieblist
    • 1
  1. 1.Internationalen Bureaus des WeltpostvereinsDeutschland

Personalised recommendations