Advertisement

Das spannungsoptische Grundgesetz in zwei Dimensionen

  • Helmut Wolf
Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Zwischen Polarisator P und Analysator A einer spannungsoptischen Apparatur befinde sich eine doppelbrechende Kristallplatte. Das bei gekreuzten Polarisatoren ursprünglich dunkle Gesichtsfeld wird dann durch Doppelbrechungserscheinungen in der Kristallplatte mehr oder weniger stark aufgehellt. Der Grad der Aufhellung hängt u. a. von der Plattendicke, der Wellenlänge, der Polarität des verwendeten Lichtes (z. B. ob linear oder zirkular polarisiert) und dem Winkel zwischen dem Achsenkranz Polarisator-Analysator und den Hauptachsen des Kristalls ab. Bei variabler bzw. genügend großer Plattendicke können sogar mehrere Aufhellungen mit dazwischenliegenden dunklen Streifen beobachtet werden (bei Verwendung von monochromatischem Licht). Zur Deutung dieser Erscheinungen, die auch in der Spannungsoptik in ähnlicher Form eine entscheidende Rolle spielen (wenn auch dort bei der Entstehung etwas andere Ursachen von Bedeutung sind), unterscheidet man zweckmäßig zwei verschiedene Fälle, je nachdem, ob die Kristallplatte mit linear oder zirkular polarisiertem Licht durchstrahlt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Helmut Wolf
    • 1
  1. 1.Siemens-Schuckertwerke AGMülheim/RuhrDeutschland

Personalised recommendations