Advertisement

Die elastizitätstheoretischen und optischen Grundlagen

  • Helmut Wolf
Chapter
  • 37 Downloads

Zusammenfassung

Mit Hilfe der allgemeinen Elastizitätstheorie läßt sich zeigen, daß die Lage- und Gestaltsänderungen eines lesten Körpers durch vier Einzelvorgänge darzustellen sind. Zur Vereinfachung denke man sich einen Quader Δ x Δ y Δ z mit Flächen und Seiten parallel zu den Ebenen bzw. Achsen eines rechtwinkligen Koordinatensystems x, y, z. Die vier Einzelvorgänge sind:
  1. 1.

    Parallelverschiebung des ganzen Körpers.

     
  2. 2.

    Starre Drehung um eine feste Achse.

     
  3. 3.

    Dehnung der Kanten in x, y, z-Richtung um ε x , ε y , ε z ; hierbei bleibt der Quader noch ähnlich.

     
  4. 4.

    Verformung des Quaders in ein Parallelepiped durch Winkeländerung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Helmut Wolf
    • 1
  1. 1.Siemens-Schuckertwerke AGMülheim/RuhrDeutschland

Personalised recommendations